Gelegentliches Übernachten am Arbeitsort steuerlich abzugsfähig?

 - 

Viele fahren Tag für Tag eine weite Strecke zur Arbeit. Manchmal zu weit, um nach Überstunden, einem Geschäftsessen oder bei Glatteis noch nach Hause zu fahren. Eine Übernachtung am Arbeitsort in einem Hotel oder einer Pension ist dann unumgänglich. Die Frage ist, ob Sie die Kosten dafür als Werbungskosten absetzen können.

Unserer Auffassung nach ja, wenn für die gelegentlichen Übernachtungen berufliche Gründe vorliegen! Sollte Ihr Finanzbeamter dies anders sehen und zur Begründung auf das Urteil des FG Hamburg vom 25.4.2003 (EFG 2004 S.92) verweisen, wehren Sie sich! Dieses Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Die Revision beim Bundesfinanzhof trägt das Aktenzeichen VI R 40/03. Verweisen Sie in Ihrem Einspruch auch auf die Ausführungen des Bundesverfassungsgerichts in Tz.57 des Urteils zur doppelten Haushaltsführung (BVerfG, Beschluss v. 4.12.2002, BStBl. 2003 II S.534). Ihre Chancen stehen nicht schlecht, denn auch der Vorsitzende BFH-Richter des zuständigen VI. Senats Prof. Dr. Drenseck teilt unsere Auffassung, dass die Unterkunftskosten für gelegentliche, beruflich bedingte Übernachtungen am Arbeitsort als Werbungskosten abzugsfähig sind. Nachzulesen im führenden Kommentar zum EStG von Ludwig Schmidt,
§ 9, Rz. 164.

URL:
https://www.steuertipps.de/steuererklaerung-finanzamt/themen/gelegentliches-uebernachten-am-arbeitsort-steuerlich-abzugsfaehig