Bundestag beschließt Anhebung von Kindergeld, Kinderfreibetrag und Grundfreibetrag

 - 

Der Bundestag hat heute das Gesetz zur Anhebung des Grundfreibetrags, des Kinderfreibetrags, des Kindergeldes und des Kinderzuschlags beschlossen.

Die Zustimmung des Bundesrates wird für Juli erwartet. Bis zur Auszahlung bzw. Berücksichtigung der erhöhten Beträge dauert es aber noch ein bisschen – voraussichtlich im Dezember ist es so weit. Dann erfolgt die Auszahlung natürlich rückwirkend.

Um diese Beträge geht es:

  • Der steuerliche Grundfreibetrag wird im Jahr 2015 um 118 auf 8.472 € und im Jahr 2016 um weitere 180 auf dann 8.652 € erhöht.

  • Der Kinderfreibetrag wird für 2015 um 144 € und für 2016 um weitere 96 € erhöht.

  • Das Kindergeld wird für 2015 um 4 € und 2016 um weitere 2 € pro Monat und Kind erhöht.

  • 2016 wird der Kinderzuschlag für Geringverdiener um einen Betrag von 20 € auf dann 160 € monatlich angehoben.

  • Der Entlastungsbetrag für Alleinerziehende wird rückwirkend ab Januar 2015 um 600 € auf 1.908 € angehoben und für jedes weitere im Haushalt lebende Kind um 240 € aufgestockt.

Mit dem Gesetz soll ab 2016 auch die kalte Progression abgebaut werden. Dazu wird der Steuertarif leicht angepasst.

Weitere News zum Thema

Weitere News zum Thema

schließen

Link empfehlen

Mit der Inanspruchnahme des Services willigen Sie in folgende Vorgehensweise ein:

Ihre eigene E-Mail-Adresse und die des Empfängers werden nur zu Übertragungszwecken verwendet - um den Adressaten über den Absender zu informieren, bzw. bei einem Übertragungsfehler eine Benachrichtigung zu übermitteln. Um einen Missbrauch dieses Services zu vermeiden, wird Steuertipps.de die Identifikationsdaten (IP-Adresse) jedes Nutzers der versandten E-Mail in Form eines E-Mail-Header-Record (X-Sent-by-IP) beifügen und für einen Zeitraum von zwei Monaten speichern. Sofern Dritte glaubhaft machen, dass sie durch die Versendung eines Artikels im Rahmen dieses Services in ihren Rechten verletzt wurden, wird Steuertipps.de die Identifikationsdaten zur Rechtsverfolgung herausgeben.