Anlage N 2017: Praktische Tipps zum Ausfüllen

Als Arbeitnehmer sind Ihre Einkünfte grundsätzlich steuerlich abgegolten. Schließlich zahlen Sie Lohnsteuer auf Ihren Arbeitslohn. In bestimmten Lebenssituationen müssen Sie als Arbeitnehmer jedoch trotzdem eine Steuererklärung abgeben. Das ist beispielsweise der Fall, wenn Sie verheiratet sind und die Lohnsteuerklassen 3 und 5 gewählt haben.

Aber auch für Arbeitnehmer mit Lohnsteuerklasse 1 ist die Anlage N wichtig. Schließlich können Sie hier Werbungskosten geltend machen. Und das lohnt sich schon, wenn Ihr Weg zur Arbeit länger ist als 15 km. Damit übersteigen Sie nämlich schon den Werbungskostenpauschbetrag von 1.000 €.

Was Sie darüber hinaus alles absetzen können und wo Sie diese Beträge angeben müssen, ist nicht ganz eindeutig. Hier kann die Anlage N viele Fragen aufwerfen.

Aber dafür haben Sie ja uns. Damit Sie die Zeit nicht unnötig mit Ihrer Steuererklärung verbringen müssen, zeigen wir Ihnen Schritt für Schritt, wie die Anlage N auszufüllen ist.

Dabei gehen wir unter anderem auf folgende Themen ein:

  • Arbeitslohn und Versorgungsbezüge,

  • Entschädigungen,

  • Reisekosten,

  • Arbeitsmittel,

  • Mehraufwand für doppelte Haushaltsführung und

  • weitere Werbungskosten.

Diese Broschüre erhalten Sie als als eBook zum Download (Dateiformat PDF).


Inhaltsverzeichnis des Beitrags

  • 1. Einleitung
    • 1.1 Wann Sie die Anlage N ausfüllen müssen
    • 1.2 Was sich im Vergleich zum Vorjahr geändert hat
  • 2. Angaben zum Arbeitslohn
    • 2.1 Überblick
    • 2.2 Fälle aus der Praxis: So tragen Sie Ihre Einnahmen richtig ein
  • 3. Werbungskosten
    • 3.1 Überblick
    • 3.2 Fälle aus der Praxis: So machen Sie Ihre Werbungskosten richtig geltend
      • 3.2.1 Fahrten zur Arbeit (Zeilen 31 – 39)
      • 3.2.2 Reisekosten bei beruflich veranlassten Auswärtstätigkeiten (Zeilen 49 – 57)
      • 3.2.3 Aufwendungen für Arbeitsmittel (Zeilen 41 – 42)
      • 3.2.4 Aufwendungen für ein häusliches Arbeitszimmer (Zeile 43)
      • 3.2.5 Fortbildungskosten (Zeile 44)
      • 3.2.6 Beiträge zu Berufsverbänden (Zeile 40)
      • 3.2.7 Weitere Werbungskosten (Zeilen 46 – 48)
      • 3.2.8 Mehraufwendungen für doppelte Haushaltsführung (Zeilen 61 – 87)
      • 3.2.9 Werbungskosten in Sonderfällen (Zeilen 91 – 96)