• Betriebsausgaben

    Aufwendungen, die durch Ihren Betrieb veranlasst sind, dürfen Sie als Betriebsausgaben abziehen. Entscheidend ist dabei der objektive wirtschaftliche Zusammenhang mit Ihrer selbstständigen Tätigkeit – es kommt also auf die konkrete Funktion der angeschaff…

    kostenlos
  • Einnahmen-Überschuss-Rechnung

    Der Gewinn aus Gewerbebetrieb oder aus selbstständiger Arbeit kann nach zwei grundverschiedenen Methoden ermittelt werden: durch eine Bilanz oder durch eine Einnahmen-Überschuss-Rechnung. Für jedes Verfahren gibt es eigene Vorschriften. Deshalb kann auch …

    kostenlos
  • Existenzgründung

    Mit Unternehmensgründungen sind große persönliche Hoffnungen verbunden. Damit sich diese Hoffnungen erfüllen, sollten Existenzgründer sich nicht scheuen, eine professionelle Gründungsberatung durch Fachleute in Anspruch zu nehmen. Sie vermitteln nicht nur…

    kostenlos
  • Kleinunternehmer

    Unternehmern mit geringen Einnahmen soll kein übermäßiger bürokratischer Aufwand entstehen. Deshalb hat der Gesetzgeber unter anderem die Kleinunternehmer-Regelung ins Leben gerufen. Der Kleinunternehmer-Status ist an die Höhe des Umsatzes gekoppelt: Vorj…

    kostenlos
  • Pkw betrieblich nutzen

    Die meisten Selbstständigen haben ein Auto, das sie sowohl betrieblich als auch privat nutzen. Im Steuerrecht nennt man das einen gemischt genutzten Pkw. Die Zugehörigkeit zum Betriebsvermögen hängt in diesem Fall vor allem vom Umfang der betrieblichen Nu…

    kostenlos
  • Steuerliche Vorteile als Selbstständiger nutzen

    Im Vergleich mit einem Arbeitnehmer hat ein Selbstständiger deutlich mehr steuerlichen Gestaltungsspielraum und kann die Höhe der Einkommensteuer dadurch viel besser beeinflussen. Voraussetzung ist natürlich, dass die steuerlichen Spielregeln beherrscht w…

    kostenlos
  • Umsatzsteuer

    Umsatzsteuer und Vorsteuer Als Unternehmer müssen Sie die Umsatzsteuer mit Ihren Preisen von Ihren Kunden erheben und an das Finanzamt abführen. Normalerweise sind Sie als Unternehmer Steuerschuldner, wenn Sie im Rahmen Ihres Unternehmens einen Gegenstand…

    kostenlos
  • Der Minijob: Was Sie als Arbeitgeber beachten müssen!

    Der Minijob ist eine geringfügig entlohnte Beschäftigung, bei der der monatliche Bruttolohn die Geringfügigkeitsgrenze nicht überschreiten darf. Diese Grenze lag in der Zeit vom 1.1.2013 bis 30.9.2022 immer bei 450,– €, weshalb sich auch der Begriff 450-E…

    ab 6,99 €
  • Leasing-Fahrzeuge: Steuerliche Vorteile kennen und nutzen

    Fast 30 % der Pkw-Zulassungen entfallen auf Leasing-Fahrzeuge. Besonders hoch ist der Anteil bei Firmenwagen. Dass Leasing bei Unternehmern so beliebt ist, hat natürlich seine Gründe. Die Kosten für den Zeitraum der Vertragsdauer sind überschaubar. Denn f…

    ab 6,99 €
  • Einnahmenüberschussrechnung oder Bilanz: Wahl und Wechsel der Gewinnermittlungsart

    Sie ermitteln derzeit Ihren Gewinn durch die Einnahmen-Überschuss-Rechnung (EÜR)? Dies ist auch die Gewinnermittlungsart, bei der für Sie der Verwaltungsaufwand am geringsten ist. Wesentlich mehr buchhalterische Arbeiten erfordert die Aufstellung einer Bi…

    ab 6,99 €