Vorsorgevollmacht, Betreuungs- und Patientenverfügung

Muster, Grundlagen und Tipps für die eigene Erstellung

Vorsorgevollmacht, Betreuungs- und Patientenverfügung Vorsorgevollmacht, Betreuungs- und Patientenverfügung Vorsorgevollmacht, Betreuungs- und Patientenverfügung
Dieser Ratgeber unterstützte Sie dabei, Ihre wichtigsten Dokumente zur rechtlichen Vorsorge rechtssicher selber zu formulieren inklusive Textbausteine zum Download für:
  • Patientenverfügung
  • Vorsorgevollmacht
  • Betreuungsverfügung
  • Sorgerechtsverfügung
Kundenbewertungen 1 2 3 4 5
Erhältlich als Download und Versandbestellung
ab € 12,95
Variante auswählen

Vorsorgevollmacht, Betreuungs- und Patientenverfügung

Vorsorgevollmacht, Betreuungs- und Patientenverfügung

Verfügungen von der Stange gibt es viele. Aber nicht jede Vorlage bildet auch wirklich Ihre Wünsche und Bedürfnisse ab. Um wirklich sicher zu gehen, dass Ihr Wille auch umgesetzt wird, sollten Sie die Patienten-, Betreuungsverfügung oder Vorsorgevollmacht selbst erstellen. Das ist auch gar nicht so schwer, wie es vielleicht klingen mag.

Schritt 1: Die Information
Wir stellen Ihnen die verschiedenen Vorsorgeverfügungen vor.

Schritt 2: Die Beratung und Auswahl
Wir helfen Ihnen bei der Entscheidung, was Sie wirklich brauchen, denn maßgebend für den Inhalt Ihrer Vorsorgeverfügung sollte immer Ihre persönliche Lebenssituation sein!

Schritt 3: Die eigene Erstellung
Wir zeigen Ihnen wie Sie die Verfügungen am besten formulieren und welche formellen Anforderungen es dabei gibt. Viele konkrete Tipps und Mustertexte helfen Ihnen bei der individuellen und selbstständigen Errichtung Ihrer Verfügung

Ihr Plus: inklusive aller Textbausteine auch zum Download!

Nicht zuletzt soll Sie der Ratgeber ermuntern, die für jeden von uns so wichtigen Entscheidungen zu treffen, und frühzeitig für eine umfassende rechtliche Vorsorge zu sorgen.

Inhaltsverzeichnis

1   Vorwort

2   Einleitung
2.1   Notwendigkeit der privaten Vorsorge
2.2   Überblick über die Möglichkeiten der privaten Vorsorge
2.2.1   Patientenverfügung
2.2.2   Vorsorgevollmacht
2.2.3   Betreuungsverfügung
2.2.4   Sorgerechtsverfügung und -vollmacht

3   Patientenverfügung
3.1   Gründe für die Errichtung einer Patientenverfügung
3.2   In sechs Schritten zur Patientenverfügung
3.3   Verbindlichkeit der Patientenverfügung
3.4   Voraussetzungen für die Verbindlichkeit einer Patientenverfügung
3.4.1   Einwilligungsfähigkeit
3.4.2   Ärztliche Aufklärung
3.4.3   Formale Anforderungen
3.4.4   Aktualisierung
3.4.5   Unzulässige Inhalte
3.5   Inhalte einer Patientenverfügung
3.5.1   Überblick
3.5.2   Festlegungen in der Patientenverfügung
3.6   Aufbewahrung und Hinterlegung der Patientenverfügung
3.6.1   Persönliche Aufbewahrung
3.6.2   Hinterlegung
3.7   Änderung und Widerruf der Patientenverfügung
3.8   Vorsicht Falle: Die häufigsten Fehler bei der Patientenverfügung

4   Rechtliche Betreuung
4.1   Inhalt und Auswirkungen der Betreuung
4.1.1   Gesetzliche Vertretung
4.1.2   Einwilligungsvorbehalt
4.1.3   Geschäftsfähigkeit und Betreuung
4.1.4   Einwilligungsfähigkeit und Betreuung
4.2   Voraussetzungen für die Bestellung eines Betreuers
4.2.1   Medizinische Voraussetzungen
4.2.2   Fürsorgebedürfnis
4.2.3   Erforderlichkeit der Betreuerbestellung
4.2.4   Vorrang der Bevollmächtigung
4.3   Umfang der Betreuung
4.3.1   Aufgabenkreis
4.3.2   Anordnung eines Einwilligungsvorbehalts
4.4   Auswahl des Betreuers
4.4.1   Rangfolge bei der Betreuerauswahl
4.4.2   Vorschlag des Betroffenen
4.5   Aufgaben und Pflichten des Betreuers
4.5.1   Allgemeine Pflichten
4.5.2   Vertretung des Betreuten
4.5.3   Vermögenssorge
4.5.4   Gesundheitssorge
4.5.5   Wohnungsangelegenheiten
4.5.6   Aufenthaltsbestimmungsrecht
4.5.7   Vertretung gegenüber Behörden und Gerichten
4.6   Zwangsmaßnahmen im Rahmen einer Betreuung
4.6.1   Freiheitsentziehende Unterbringung
4.6.2   Unterbringungsähnliche Maßnahmen
4.6.3   Ärztliche Zwangsmaßnahmen

5   Vorsorgevollmacht
5.1   Gründe für die Errichtung einer Vorsorgevollmacht
5.2   In sechs Schritten zur Vorsorgevollmacht
5.3   Generalvollmacht als Vorsorge für den Betreuungsfall?
5.4   Voraussetzungen für eine wirksame Vorsorgevollmacht
5.4.1   Geschäftsfähigkeit des Vollmachtgebers
5.4.2   Anforderungen an den Bevollmächtigten
5.4.3   Formale Anforderungen
5.5   Wirksamwerden der Vollmacht
5.6   Der Bevollmächtigte
5.6.1   Auswahl des Bevollmächtigten
5.6.2   Mehrere Bevollmächtigte
5.6.3   Bestimmung eines Ersatzbevollmächtigten
5.6.4   Rechtsstellung des Bevollmächtigten
5.7   Inhalte einer Vorsorgevollmacht
5.7.1   Festlegungen in der Vorsorgevollmacht
5.7.2   Eingangsformel und Bestellung eines Ersatzbevollmächtigten
5.7.3   Einzelne Regelungen
5.8   Aufbewahrung und Registrierung der Vorsorgevollmacht
5.9   Änderung und Widerruf der Vorsorgevollmacht
5.10   Vereinbarung zwischen Vollmachtgeber und Bevollmächtigtem
5.10.1   Regelungen in der Vereinbarung
5.10.2   Eingangsformel
5.10.3   Zweck und Ziel der Vollmacht
5.10.4   Beginn der Vertretung
5.10.5   Wünsche und Weisungen an den Bevollmächtigten
5.10.6   Haftung des Bevollmächtigten
5.10.7    Salvatorische Klausel
5.11   Vorsicht Falle: Die häufigsten Fehler bei der Vorsorgevollmacht

6   Betreuungsverfügung
6.1   Gründe für die Errichtung einer Betreuungsverfügung
6.2   In sechs Schritten zur Betreuungsverfügung
6.3   Vorsorgevollmacht oder Betreuungsverfügung – was ist besser?
6.4   Persönliche und formale Anforderungen an die Betreuungsverfügung
6.5   Wirksamwerden der Betreuungsverfügung
6.6   Wirksamkeit der Betreuungsverfügung
6.6.1   Vorschläge für die Person des Betreuers
6.6.2   Wünsche zur Durchführung der Betreuung
6.7   Inhalte einer Betreuungsverfügung
6.7.1   Überblick
6.7.2   Eingangsformel
6.7.3   Einzelne Regelungen
6.8   Aufbewahrung und Registrierung der Betreuungsverfügung
6.9   Änderung und Widerruf der Betreuungsverfügung
6.10   Vorsicht Falle: Die häufigsten Fehler bei der Betreuungsverfügung

7   Sorgerechtsverfügung für den Todesfall
7.1   Die elterliche Sorge
7.1.1   Umfang der elterlichen Sorge
7.1.2   Inhaber der elterlichen Sorge
7.2   Die gesetzliche Rechtslage
7.3   Gründe für die Errichtung einer Sorgerechtsverfügung für den Todesfall
7.4   In sechs Schritten zur Sorgerechtsverfügung
7.5   Voraussetzungen für eine wirksame Sorgerechtsverfügung
7.5.1   Benennungsrecht der Eltern
7.5.2   Ausschluss durch die Eltern
7.5.3   Form
7.6   Person des Vormunds
7.7   Inhalt der Sorgerechtsverfügung
7.7.1   Benennung eines Vormunds
7.7.2   Benennung eines Ersatzvormunds
7.7.3   Trennung der Personen- und Vermögenssorge
7.7.4   Ausschluss eines Vormunds
7.7.5   Sorgerechtsverfügung und -vollmacht
7.8   Aufbewahrung und Hinterlegung der Sorgerechtsverfügung
7.9   Vorsicht Falle: Die häufigsten Fehler bei der Sorgerechtsverfügung

kostenlose Leseprobe

Hier finden Sie Ihre kostenlose Leseprobe als Download.

ab € 12,95
Variante auswählen
alle Preise inkl. gesetzl. MWSt ggf. zzgl. Versandkosten