Steuer-1x1 des Geschäftswagens

Kauf, Nutzung, Verkauf

Steuer 1x1 des Geschäftswagens, Kauf, Nutzung, Verkauf Steuer 1x1 des Geschäftswagens, Kauf, Nutzung, Verkauf Steuer 1x1 des Geschäftswagens, Kauf, Nutzung, Verkauf
Profitieren Sie von dem kompakten und leicht verständlichen steuerlichen Wissen, um in allen Bereichen und Phasen Rund um das Thema Geschäftswagen die optimale steuerliche Entscheidung treffen zu können.
Kundenbewertungen 1 2 3 4 5
Erhältlich als Download und Versandbestellung
ab € 12,95
Variante auswählen
Variante auswählen

Steuer-1x1 des Geschäftswagens

Steuer-1x1 des Geschäftswagens

Lohnt es sich, den Geschäftswagen im Betriebsvermögen zu führen? Bei welchem betrieblichen Nutzungsanteil habe ich überhaupt die Wahl? Ist ein Fahrtenbuch führen aufwendig? Was muss alles beachtet werden, damit es keine Probleme mit dem Finanzamt gibt?

Wenn Sie Hilfe rund ums Thema Geschäftswagen suchen, dann finden Sie in diesem Ratgeber alle wichtigen Informationen wie Sie z.B.,
  • bei einem neu angeschafften Geschäftswagen mit Umsatzsteuer und Abschreibung umgehen müssen!
  • den Betriebs-Pkw bei Nutzung steuerlich behandeln sollen!
  • den Gewinn beim Verkauf des Geschäftswagens steuerlich optimieren können!
Der Ratgeber gibt zudem Antwort auf zahlreiche weitere Fragen, wie:
  • Vermögensart: Wie wird der Prozentsatz des privaten Nutzungsanteils berechnet? Was ist der Unterschied zwischen Betriebsvermögen und Privatvermögen?
  • Abschreibung: Wie wird richtig abgeschrieben?
  • 1%-Methode: Ab wann gilt die Methode? Wie viel muss gezahlt werden?
  • Fahrtenbuch: Wie muss ein Fahrtenbuch aussehen? Welche Daten müssen alles eingetragen werden, damit das Finanzamt das Fahrtenbuch annimmt?
  • Unfall: Spielt das Verschulden beim Unfall steuerlich eine Rolle? Macht es einen Unterschied, ob der Unfall auf einer betrieblichen oder privaten Fahrt passiert ist?
  • Laufende Kosten: Was fällt unter laufende Kosten? Wann kann ich was steuerlich absetzen?
Wertvolle Expertentipps und Praxisbeispiele helfen Ihnen, die finanziellen und steuerlichen Hinweise optimal für sich zu nutzen!

Die wichtigsten Beiträge zum Thema Geschäftswagen aus Ihren Steuertipps für Selbstständige in einem Spezialband!

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis

1 Zuordnung, Anschaffung und Abschreibung

1.1 Wann gehört ein Pkw zum Betriebs vermögen?
1.1.1 Vermögensart hängt von betrieblicher Nutzung ab
1.1.2 So treff en Sie Ihre Entscheidung
1.1.3 Gewillkürtes Betriebsvermögen erfordert Zuordnung
1.2 Nachweis der betrieblichen Nutzung
1.2.1 Was sind betriebliche Fahrten?
1.2.2 Keine Aufzeichnungspfl icht bei bestimmten Berufen
1.2.3 Repräsentative Aufzeichnungen über drei Monate
1.2.4 Beibehalten des ermittelten Prozentsatzes
1.3 Vermögensart und Berechnung des Privat anteils
1.3.1 Privatnutzung bei notwendigem Betriebs vermögen
1.3.2 Privatnutzung bei gewillkürtem Betriebs vermögen
1.3.3 Wechsel der Vermögensart durch geänderte Nutzung
1.4 Anschaff ung des Betriebs-Pkw
1.4.1 Vorheriger Investitionsabzugsbetrag
1.4.2 Anschaff ungskosten des Pkw
1.4.3 Wie wird die Umsatzsteuer behandelt?
1.4.4 Einlage aus dem Privatvermögen
1.4.5 Sie geben einen Pkw in Zahlung
1.4.6 Kreditfinanzierung
1.5 Abschreibungen
1.5.1 Nutzungsdauer bei Betriebsfahrzeugen
1.5.2 Ihre Abschreibungsmöglichkeiten
1.5.3 Prüfung der Angemessenheit

2 Laufende Kosten, Entnahme und Verkauf

2.1 Laufende Kfz-Kosten
2.1.1 Wann Kostentrennung sinnvoll ist
2.1.2 Kostenminderung durch Erstattungen
2.1.3 ABC der abziehbaren Kfz-Kosten
2.1.4 Unklar: Reisenebenkosten
2.1.5 Eigenbelege und Kostenschätzung
2.1.6 Vorsteuerabzug
2.1.7 Überprüfung von Belegen
2.2 Unfall mit dem Betriebs-Pkw
2.2.1 Charakter der Fahrt bestimmt Abzugsfähigkeit
2.2.2 Vorsteuerabzug und Versicherungsleistungen
2.2.3 Unfall auf betrieblicher Fahrt
2.2.4 Totalschaden / Diebstahl auf betrieblicher Fahrt
2.2.5 Unfallschaden auf privater Fahrt
2.2.6 Totalschaden / Diebstahl auf privater Fahrt
2.3 Entnahme des Betriebs-Pkw
2.3.1 Entnahme durch Nutzungsänderungen
2.3.2 So ermitteln Sie den Entnahmewert
2.3.3 Entnahme und Umsatzsteuer
2.4 Verkauf des Betriebs-Pkw
2.4.1 Auswirkungen auf den Gewinn
2.4.2 Verkauf und Umsatzsteuer

3 Privatanteil nach der 1 %-Methode

3.1 Für welche Fahrzeuge gilt die 1 %-Methode?
3.1.1 Betriebliche Nutzung über 50 %
3.1.2 Welche Rolle spielt der Fahrzeugtyp?
3.1.3 Für wie viele Pkw ist der 1 %-Wert anzusetzen?
3.1.4 Vermeidung eines Privatanteils auch ohne Fahrtenbuch?
3.2 Privatanteil: Monatlich 1 % des Listenpreises
3.2.1 Ausgangspunkt: Listenpreis des Pkw
3.2.2 Welche Fahrten sind mit dem 1 %-Wert abgegolten?
3.2.3 Welche Kfz-Kosten sind abgegolten?
3.2.4 So rechnen Sie bei einem Fahrzeugwechsel
3.2.5 Wenn der Pkw nicht jeden Monat genutzt wird
3.2.6 1 %-Methode kontra Fahrtenbuch-Methode
3.3 Umsatzsteuer auf den Privatanteil
3.3.1 Drei Verfahren zur Berechnung der Umsatzsteuer
3.3.2 Umsatzsteuer nur auf vorsteuerbelastete Kosten
3.3.3 Pauschalverfahren: 1 %-Wert als Ausgangspunkt
3.3.4 Schätzung auf Basis von 50 % der Kfz-Kosten
3.3.5 Nachweismethode aufgrund von Aufzeichnungen
3.4 Fahrten zwischen Wohnung und Betrieb
3.4.1 Nur die Entfernungspauschale ist abziehbar
3.4.2 Nicht abziehbare Betriebsausgaben
3.4.3 Wenn Sie nicht täglich in den Betrieb fahren
3.4.4 Familienheimfahrten bei doppelter Haushaltsführung
3.5 Fahrten für andere Einkünfte
3.6 Obergrenze für den Privatanteil: Kostendeckelung
3.6.1 Wenn der Privatanteil höher ist als die Gesamtkosten
3.6.2 Worauf Sie bei den Gesamtkosten achten sollten
3.6.3 Was die Kostendeckelung bedeutet

4 Privatanteil bei Nutzung über 50 %: Fahrtenbuch

4.1 Das Fahrtenbuch als Alternative zur 1 %-Regelung
4.1.1 Nur mit einem Fahrtenbuch entgehen Sie der 1 %-Methode
4.1.2 Wann ein Fahrtenbuch Vorteile bringt
4.1.3 Wahlrecht zwischen 1 %-Methode und Fahrtenbuch-Methode
4.1.4 Steuervergünstigungen setzen ein Fahrtenbuch voraus
4.2 Fahrtenbuch: formale Vorschriften
4.2.1 Zentrale Kriterien: lückenlos, zeitnah, geschlossene Form
4.2.2 Elektronisches Fahrtenbuch: Änderungen dokumentieren
4.2.3 Aufb au des Fahrtenbuchs
4.3 Betriebliche Fahrten
4.3.1 Erforderliche Angaben
4.3.2 Muster eines Fahrtenbuchs
4.3.3 Erleichterungen bei bestimmten Berufen
4.4 Angaben zu nicht betrieblichen Fahrten
4.4.1 Fahrten zwischen Wohnung und Betrieb
4.4.2 Familienheimfahrten bei doppelter Haushaltsführung
4.4.3 Privatfahrten
4.4.4 Fahrten in Zusammenhang mit anderen Einkünften
4.5 Inhaltliche Prüfung des Fahrtenbuchs
4.5.1 Warum eine Kontrolle erfolgt
4.5.2 Wie ein Fahrtenbuch überprüft werden kann
4.5.3 Wenn Ihr Fahrtenbuch verworfen wird
4.6 So berechnen Sie Ihren privaten Kfz-Anteil
4.6.1 Anteil der Privatfahrten
4.6.2 Bemessungsgrundlage für die Ermittlung des Privatanteils
4.6.3 Umsatzsteuer auf den Privatanteil
4.6.4 Ausführliches Berechnungsbeispiel

5 Privatanteil bei Nutzung bis zu 50 %

5.1.1 Privatanteil bei notwendigem Betriebsvermögen: Wahlrecht
5.1.2 Privatanteil bei gewillkürtem Betriebsvermögen
5.1.3 Nachweis der betrieblichen Nutzung
5.2 So berechnen Sie die private Kfz-Nutzung
5.2.1 Einkommensteuerlicher Privatanteil
5.2.2 Fahrten zwischen Wohnung und Betrieb
5.2.3 Umsatzsteuer auf den Privatanteil
5.2.4 Schätzung der privaten Nutzung
5.3 Ausführliches Berechnungsbeispiel
5.4 Wie Sie der 1 %-Methode entgehen
5.5 Alternative zum Betriebsvermögen: Privat-Pkw

Kundenbewertungen

Das sagen unsere Kunden

Bewertung Kommentar

1 2 3 4 5

Anonymer Benutzer
am

Sehr Gut

1 2 3 4 5

Dr. Frank Götze
am

Das kleine Heftchen ist prima, sehr gut verständlich und war für mich eine tolle Hilfe.

kostenlose Leseprobe

Hier finden Sie Ihre kostenlose Leseprobe als Download.

ab € 12,95
Variante auswählen
Variante auswählen
alle Preise inkl. gesetzl. MWSt ggf. zzgl. Versandkosten