Unsere eBooks

  • Grundsteuer: Einheitswerte haben ausgedient

    Die Einheitsbewertung von Grundstücken und Immobilien in den »alten« Bundesländern seit Anfang 2002 istmit dem Grundgesetz unvereinbar.Grund: Sie verstößt gegen den allgemeinen Gleichheitsgrundsatz. Damit kann die Grundsteuer nicht mehr in der bisherigen Form erhoben werden.

    6,99 €
    Bewertung: 1 2 3 4 5
  • Steuergestaltung mit Angehörigen: So spielt das Finanzamt mit

    Der Gesetzgeber schränkt die Steuer-Spar-Möglichkeiten bei verschiedenen Anlage- und Beteiligungsformen immer weiter ein. Deshalb gewinnen Gestaltungen innerhalb der Familie zunehmende Bedeutung.Ihr Plus:Wenn Sie steuerliche Vor- und Nachteile unter Angehörigen clever kombinieren und Vermögensübertragungen richtig gestalten, können alle Beteiligten viel Geld sparen.

    6,99 €
    Bewertung: 1 2 3 4 5
  • Immobilienverkauf und Vermietung zwischen Angehörigen

    Insbesondere bei Verträgen mit Angehörigen kann Sie der Vorwurf der Liebhaberei treffen. Denn hier prüft das Finanzamt besonders gründlich, ob der Vertrag demDrittvergleich (Fremdvergleich)genügt, das heißt, ob er in dieser Form auch mit einem fremden Dritten abgeschlossen worden wäre.

    3,99 €
    Bewertung: 1 2 3 4 5
  • Hausverkauf: Wann der Staat die Hand aufhält

    Wenn Sie Ihre Immobilie veräußern, hängt die Steuerpflicht davon ab, wie Sie Haus oder Wohnung in den letzten Jahren vor dem Verkauf genutzt haben: Verkaufen Sie einevermieteteImmobilie innerhalb den zehn Jahren nach der Anschaffung, fällt auf den Veräußerungsgewinn Steuer an. Anders sieht es beiselbst genutzten Gebäudenaus: Die dürfen Sie unter bestimmten Voraussetzungen steuerfrei verkaufen.

    6,99 €
    Bewertung: 1 2 3 4 5
  • Mit dem Investitionsabzugsbetrag den Gewinn mindern

    Der Investitionsabzugsbetrag (IAB) ist ein attraktives steuerliches Gestaltungsinstrument für kleinere Unternehmen - und er ist durch neue Regelungen ab der EÜR 2016 noch attraktiver!

    6,99 €
    Bewertung: 1 2 3 4 5
  • Geringwertige Wirtschaftsgüter ab 2018

    Geringwertige Wirtschaftsgüter (GWG) genießen einen Sonderstatus im Steuerrecht. Aber was ist überhaupt ein GWG? Die wesentlichen Merkmale sind: Anschaffungskosten von maximal 1.000,00 €, bewegliches Wirtschaftsgut, Zugehörigkeit zum Anlagevermögen und selbstständige Nutzbarkeit.

    6,99 €
    Bewertung: 1 2 3 4 5
  • Kleinunternehmer: Vom umsatzsteuerlichen Sonderstatus profitieren

    Für viele Selbstständige ist die Kleinunternehmer-Regelung des Umsatzsteuergesetzes von besonderer Bedeutung. Von ihr profitieren können sowohl nebenberuflich als auch hauptberuflich Selbstständige, wenn sie entweder nur geringe Umsätze erzielen oder hohe Umsätze, die im Wesentlichen von der Umsatzsteuer befreit sind.

    6,99 €
    Bewertung: 1 2 3 4 5
  • Anlage Vorsorgeaufwand 2017: Praktische Tipps zum Ausfüllen

    Die Anlage Vorsorgeaufwand benötigen Sie, wenn Sie die im Gesetz aufgezählten Versicherungsbeiträge steuermindernd als Sonderausgaben geltend machen wollen.

    6,80 €
    Bewertung: 1 2 3 4 5
  • Großer Musterfall EUR 2017

    Das Ausfüllen des VordrucksAnlage EÜRwird Ihnen leichter fallen, wenn Sie sich an Beispielen orientieren können. Wir haben für Sie daher einen Musterfall ausgearbeitet. Schauen Sie dem selbstständigen Projektberater Ben Kugler über die Schulter, der seinen Gewinn 2017 über die Einnahmen-Überschuss-Rechnung ermittelt und die Anlage EÜR Anfang 2018 erstellt. Der Musterfall berücksichtigt zum Beispiel folgende Sachverhalte:

    6,99 €
    Bewertung: 1 2 3 4 5
  • Mantelbogen 2017: Praktische Tipps zum Ausfüllen

    Jede Einkommensteuererklärung startet mit dem Mantelbogen. An sich startet der ganz unscheinbar mit Ihren persönlichen Daten. Name, Anschrift und Bankverbindung bekommen die Meisten auch noch problemlos eingetragen.

    6,80 €
    Bewertung: 1 2 3 4 5