Heilberufe und Heilhilfsberufe (BMF-Schreiben vom 22.10.2004, aktualisiert durch Verfügung der OFD Frankfurt vom 02.04.2015)

In die Kategorie Heilberufe fallen Ärzte, Zahnärzte, Dentisten, Tierärzte, Heilpraktiker und Krankengymnasten. Diese beruflichen Tätigkeiten sind gesetzlich geregelt. Die Ausübung eines Heilberufes hängt von einer Zulassung oder Erlaubnis ab. Zu dieser Kategorie zählen nicht nur praktizierende Ärzte, die sich der Heilbehandlung widmen. Auch Ärzte, die für Gerichte, Sozialversicherungsträger usw. laufend Gutachten oder Atteste über den Gesundheitszustand bzw. die Arbeitsunfähigkeit der von ihnen untersuchten Personen erstellen, gehören dazu.

schließen

Link empfehlen

Mit der Inanspruchnahme des Services willigen Sie in folgende Vorgehensweise ein:

Ihre eigene E-Mail-Adresse und die des Empfängers werden nur zu Übertragungszwecken verwendet - um den Adressaten über den Absender zu informieren, bzw. bei einem Übertragungsfehler eine Benachrichtigung zu übermitteln. Um einen Missbrauch dieses Services zu vermeiden, wird Steuertipps.de die Identifikationsdaten (IP-Adresse) jedes Nutzers der versandten E-Mail in Form eines E-Mail-Header-Record (X-Sent-by-IP) beifügen und für einen Zeitraum von zwei Monaten speichern. Sofern Dritte glaubhaft machen, dass sie durch die Versendung eines Artikels im Rahmen dieses Services in ihren Rechten verletzt wurden, wird Steuertipps.de die Identifikationsdaten zur Rechtsverfolgung herausgeben.