Leasing-Fahrzeug: Steuerliche Vorteile kennen und nutzen

Leasing-Fahrzeug: Steuerliche Vorteile kennen und nutzen Leasing-Fahrzeug: Steuerliche Vorteile kennen und nutzen Leasing-Fahrzeug: Steuerliche Vorteile kennen und nutzen
schließen schließen

Leasing-Fahrzeug: Steuerliche Vorteile kennen und nutzen

Leasing-Fahrzeug: Steuerliche Vorteile kennen und nutzen
Kundenbewertungen 1 2 3 4 5
  • Print Gedruckte Broschüre (Bestellung nur online möglich)
  • PDF PDF-Dateien, 17 Seiten DIN-A4
  • EPUB EPUB-Datei, für eBook-Reader
  • Online Online-Direktansicht
  • PDF 17 Seiten DIN-A4
Erhältlich als Download und Versandbestellung
ab € 6,99
Variante auswählen
Variante auswählen

Über das Produkt

Leasing-Fahrzeug: Steuerliche Vorteile kennen und nutzen

Immer mehr Geschäftswagen werden nicht gekauft, sondern geleast. Wenn Sie sich mit den steuerlichen Vorschriften für Leasing-Fahrzeuge auskennen, haben Sie sehr gute Gestaltungsmöglichkeiten. Vor allem mit der zu Beginn des Vertrags üblichen Sonderzahlung in Höhe von mehreren Tausend Euro können Sie hervorragend Ihren Gewinn beeinflussen. Denn bei der Einnahmen-Überschuss-Rechnung ist die Sonderzahlung sofort in voller Höhe als Betriebsausgabe abziehbar.

Falls Sie Ihr Leasing-Fahrzeug zu mindestens 50,00 % betrieblich nutzen, müssen Sie für die private Nutzung einen Privatanteil nach der 1,00 %-Regelung versteuern (und diesen gewöhnlich der Umsatzsteuer unterwerfen). Das bedeutet eine fiktive Betriebseinnahme von monatlich 1 % des Bruttolistenpreises. Der pauschalen 1,00 %-Methode können Sie nur entgehen, indem Sie ein steuerlich anerkanntes Fahrtenbuch führen.

Besonders attraktiv ist der Abschluss eines Leasing-Vertrags mit hoher Sonderzahlung gegen Ende des Jahres: Wählen Sie im ersten Jahr die günstige 1 %-Regelung und steigen Sie dann im zweiten Jahr auf die Fahrtenbuch-Methode um. Dank niedriger Leasingraten müssen Sie auch nur einen niedrigen Privatanteil versteuern.

Im Beitrag Leasing-Fahrzeug: Steuerliche Vorteile kennen und nutzen erfahren Sie natürlich auch, welche Vorschriften bei einer betrieblichen Nutzung unter 50,00 % gelten und welche steuerlichen Konsequenzen sich ergeben, wenn Sie das Auto am Ende der Vertragslaufzeit kaufen.

Diese Broschüre erhalten Sie in gedruckter Form oder als Online-Direktansicht in unserem Portal und als eBook zum Download (Dateiformat PDF und EPUB). Damit können Sie es auf allen gängigen eBook-Readern verwenden (z.B. Apple iPad, Tolino, etc.).


Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis

  • 1. Wichtige Aspekte beim Leasing
  • 2. Leasing-Verträge aus steuerlicher Sicht
    • 2.1 Bedeutung des wirtschaftlichen Eigentums
    • 2.2 Unproblematische Leasing-Verträge
  • 3. Betriebsausgaben beim Leasing-Kfz
    • 3.1 Zuordnung zum betrieblichen Bereich
    • 3.2 Sonderzahlung und Nebenkosten
    • 3.3 Leasingraten und sonstige laufende Kosten
    • 3.4 Unfall oder Diebstahl
    • 3.5 Zahlungen bei Vertragsende
  • 4. Vorsteuerabzug und Umsatzsteuer
  • 5. Betriebliche Nutzung über 50 % mit 1 %-Methode
    • 5.1 So berechnen Sie den Privatanteil
    • 5.2 Fahrten zwischen Wohnung und erster Betriebsstätte
  • 6. Betriebliche Nutzung über 50 % mit Fahrtenbuch
    • 6.1 Was Sie beim Fahrtenbuch beachten sollten
    • 6.2 So berechnen Sie den Privatanteil
    • 6.3 Fahrten zwischen Wohnung und erster Betriebsstätte
  • 7. Privatanteil bei betrieblicher Nutzung bis zu 50 %
    • 7.1 Zuordnung zum gewillkürten Betriebsvermögen
    • 7.2 Leasing-Nutzungsrecht im Privatvermögen
  • 8. Kauf des Leasing-Fahrzeugs

Kundenbewertungen

Das sagen unsere Kunden zu diesem Produkt

Bewertung Kommentar

1 2 3 4 5

Anonymer Benutzer
am

Sehr versändlich

Ihr Logo auf diesem Titel

ab € 6,99
Variante auswählen
Variante auswählen
alle Preise inkl. gesetzl. MWSt ggf. zzgl. Versandkosten
schließen

Link empfehlen

Mit der Inanspruchnahme des Services willigen Sie in folgende Vorgehensweise ein:

Ihre eigene E-Mail-Adresse und die des Empfängers werden nur zu Übertragungszwecken verwendet - um den Adressaten über den Absender zu informieren, bzw. bei einem Übertragungsfehler eine Benachrichtigung zu übermitteln. Um einen Missbrauch dieses Services zu vermeiden, wird Steuertipps.de die Identifikationsdaten (IP-Adresse) jedes Nutzers der versandten E-Mail in Form eines E-Mail-Header-Record (X-Sent-by-IP) beifügen und für einen Zeitraum von zwei Monaten speichern. Sofern Dritte glaubhaft machen, dass sie durch die Versendung eines Artikels im Rahmen dieses Services in ihren Rechten verletzt wurden, wird Steuertipps.de die Identifikationsdaten zur Rechtsverfolgung herausgeben.