Vollzeit tätiges Kind: Vorsicht, Falle!

 - 

Arbeitet Ihr Kind in einer Ausbildungslücke Vollzeit, dann sollen Sie jetzt wieder das Kindergeld für das gesamte Jahr verlieren ! So will es das Bundeszentralamt für Steuern. Damit stellt sich die Behörde offen gegen den Bundesfinanzhof.

Dank der BFH-Richter verlieren Eltern heute nicht mehr das Kindergeld für das ganze Jahr, wenn ihr Kind in einer Ausbildungslücke Vollzeit arbeitet und dadurch zu viel verdient: Die Monate der Vollzeittätigkeit bleiben außen vor und es gibt wenigstens für die übrigen Monate Kindergeld (z. B. Urteile III R 39/00 vom 19.10.2001 und III R 67/04 vom 15.9.2005).

Das gilt auch nach dem BFH-Urteil III R 15/06 vom 16.11.2006. Dort ist der BFH sogar noch großzügiger: Falls das Kind trotz Vollzeittätigkeit im gesamten Anspruchszeitraum unter der Einkommensgrenze bleibt, gibt es auch für die Vollzeitmonate Kindergeld!

Das scheint dem Bundeszentralamt für Steuern (BZSt) gar nicht zu schmecken. Vielmehr geht es in seiner Weisung vom 4.7.2008 offensichtlich davon aus, dass der BFH mit dem Urteil III R 15/06 eine Kehrtwende hingelegt hat: Das BZSt weist die Familienkassen an, ab sofort Vollzeitmonate wieder zu berücksichtigen. Traurige Konsequenz: Das Kindergeld geht wieder für das gesamte Jahr verloren, wenn das Kind dadurch die Einkommensgrenze überschreitet.

Es liegt der Verdacht nahe, dass das BZSt die Verwaltungsanweisung wider besseren Wissens aus rein fiskalischen Gründen erlassen hat: Viele Eltern bekommen den Schildbürgerstreich der Behörde erst mit, wenn ihnen die Familienkasse das Kindergeld streitig macht. Und dann müssen sich die betroffenen Eltern ihr Recht wieder gerichtlich erkämpfen. Das wird aber nur ein Bruchteil der Betroffenen tun. Alle anderen zahlen drauf!

Lesen Sie hier, was Sie tun können, wenn die Familienkasse Kindergeld zurückfordert.

Weitere News zum Thema

  • Kindergeld zwischen Ausbildung und freiwilligem Wehrdienst

    [] Für ein Kind, das das 18. Lebensjahr, aber noch nicht das 25. Lebensjahr vollendet hat, besteht Anspruch auf Kindergeld auch für eine Übergangszeit zwischen einem Ausbildungsabschnitt und der Ableistung eines freiwilligen Wehrdienstes. mehr

  • Düsseldorfer Tabelle: höherer Selbstbehalt ab 2015

    [] In der Düsseldorfer Tabelle werden vom OLG Düsseldorf in Abstimmung mit den anderen Oberlandesgerichten und der Unterhaltskommission des Deutschen Familiengerichtstages e.V. unter anderem Regelsätze für den Kindesunterhalt und die sogenannten Selbstbehalte festgelegt. mehr

  • Kinderbetreuung durch Minijobber nicht bar bezahlen!

    [] Kosten für die Kinderbetreuung werden nur dann steuerlich berücksichtigt, wenn die Zahlungen nicht in bar, sondern auf ein Konto der Betreuungsperson erbracht wurden. Das gilt auch dann, wenn die Betreuungsperson im Rahmen eines geringfügigen Beschäftigungsverhältnisses angestellt ist. mehr

Weitere News zum Thema

schließen

Link empfehlen

Mit der Inanspruchnahme des Services willigen Sie in folgende Vorgehensweise ein:

Ihre eigene E-Mail-Adresse und die des Empfängers werden nur zu Übertragungszwecken verwendet - um den Adressaten über den Absender zu informieren, bzw. bei einem Übertragungsfehler eine Benachrichtigung zu übermitteln. Um einen Missbrauch dieses Services zu vermeiden, wird Steuertipps.de die Identifikationsdaten (IP-Adresse) jedes Nutzers der versandten E-Mail in Form eines E-Mail-Header-Record (X-Sent-by-IP) beifügen und für einen Zeitraum von zwei Monaten speichern. Sofern Dritte glaubhaft machen, dass sie durch die Versendung eines Artikels im Rahmen dieses Services in ihren Rechten verletzt wurden, wird Steuertipps.de die Identifikationsdaten zur Rechtsverfolgung herausgeben.