Steuerermäßigung auch für Schreinerarbeiten in der Werkstatt

 - 

Für die Steuerermäßigung nach § 35a EStG müssen Handwerkerarbeiten innerhalb Ihres Privathaushalts durchgeführt werden. Das FG München hat hier nun eine Ausnahme gemacht.

Die Richter änderten ihre frühere Rechtsprechung dazu und erkannten die Arbeitskosten für die Anfertigung einer neuen Haustür in der Werkstatt des Schreiners an (FG München vom 23.2.2015, 7 K 1242/13 ).

Unmittelbarer Zusammenhang zum Haushalt liegt vor

Nach Ansicht der Richter stellt der Austausch einer renovierungsbedürftigen Haustür eine begünstigte Renovierungsmaßnahme gemäß § 35a Abs. 3 EStG dar. Es handele sich dabei um Leistungen, die in unmittelbarem Zusammenhang zum Haushalt durchgeführt würden und der zu eigenen Wohnzwecken genutzten Wohnung dienten.

Mit dieser Argumentation könnten auch andere Reparaturarbeiten steuerbegünstigt sein

Beispielsweise wenn ein Monteur eine defekte Waschmaschine nicht in Ihrer Wohnung repariert, sondern diese mitnimmt und repariert wieder zurückbringt. Oder wenn ein Glaser in Ihrer Wohnung eine kaputte Fensterscheibe ausmisst, in seiner Glaserei eine neue Scheibe anfertigt und diese dann bei Ihnen einsetzt.

Beantragen Sie bei solchen Arbeiten für den Lohnanteil die Steuerermäßigung und verweisen Sie schon bei der Abgabe Ihrer Steuererklärung darauf, um was für Arbeiten es sich handelte. Bei Ablehnung durch das Finanzamt verweisen Sie in Ihrem Einspruch auf das Urteil des FG München.

URL:
https://www.steuertipps.de/haus-wohnung-vermieten/handwerker-haushaltshilfen/steuerermaessigung-auch-fuer-schreinerarbeiten-in-der-werkstatt