Muster-Einspruch: Haushaltsnahe Tätigkeiten

Es gibt keine gesetzliche Definition des Begriffes "haushaltsnah". Deshalb gibt es immer wieder Streit zwischen Steuerbürger und Finanzamt, was begünstigt ist und war nicht. Im Zweifel sollten Sie die Flinte aber nicht zu früh ins Korn werfen. Lehnt der Finanzbeamte die Vergünstigung für Kosten ab, die Ihrer Meinung nach gefördert werden sollen, dann ist ein gut begründeter Einspruch auf jeden Fall einen Versuch wert.

Den Einspruch haben wir schon formuliert. Sie müssen nur noch Ihren Sachverhalt eintragen und Ihre Rechtsauffassung begründen.

Mustereinspruch öffnen

schließen

Link empfehlen

Mit der Inanspruchnahme des Services willigen Sie in folgende Vorgehensweise ein:

Ihre eigene E-Mail-Adresse und die des Empfängers werden nur zu Übertragungszwecken verwendet - um den Adressaten über den Absender zu informieren, bzw. bei einem Übertragungsfehler eine Benachrichtigung zu übermitteln. Um einen Missbrauch dieses Services zu vermeiden, wird Steuertipps.de die Identifikationsdaten (IP-Adresse) jedes Nutzers der versandten E-Mail in Form eines E-Mail-Header-Record (X-Sent-by-IP) beifügen und für einen Zeitraum von zwei Monaten speichern. Sofern Dritte glaubhaft machen, dass sie durch die Versendung eines Artikels im Rahmen dieses Services in ihren Rechten verletzt wurden, wird Steuertipps.de die Identifikationsdaten zur Rechtsverfolgung herausgeben.