Gesundheit, Krankheit und Pflege
Gesundheit, Krankheit und Pflege

Das von Ihnen aufgerufene Dokument wird in unserem Portal nicht mehr zur Verfügung gestellt, wir haben Sie daher zur Startseite „Gesundheit, Krankheit und Pflege“ weitergeleitet. Von hier aus können Sie ähnliche Dokumente finden.

Gesundheit, Krankheit und Pflege: Steuervergünstigungen sorgen für finanzielle Entlastung

Um die Gesundheit zu erhalten oder wieder herzustellen, fallen Kosten für Therapien, Medikamente, Rehamaßnahmen usw. an, die Sie selbst tragen müssen. Normalerweise bleiben private Ausgaben steuerlich unberücksichtigt. Besondere Situationen können aber zu außergewöhnlichen Belastungen führen, und die dürfen Sie dann doch in der Steuererklärung angeben.

Der Gesetzgeber unterscheidet:
  • außergewöhnliche Belastungen besonderer Art (Fälle, die ausdrücklich im Einkommensteuergesetz definiert sind) und
  • außergewöhnliche Belastungen allgemeiner Art, die nicht im Gesetz genannt sind und einzeln nachgewiesen werden müssen.

Von der Summe Ihrer gesamten außergewöhnlichen Belastungen allgemeiner Art, die Sie in Ihrer Einkommensteuererklärung geltend machen, zieht das Finanzamt automatisch die sogenannte zumutbare Belastung ab. Sie wird in drei Stufen nach einem bestimmten Prozentsatz des Gesamtbetrags der Einkünfte bemessen und hängt von Familienstand und Kinderzahl ab. In Höhe dieses Betrags müssen Sie Ihre Genesungskosten alleine tragen.

Wichtig: Zur Berechnung der zumutbaren Belastung gibt es ein Urteil des Bundesfinanzhofs, nach dem Sie jetzt mehr abziehen können! Hier erfahren Sie mehr dazu.

Das können Sie tun, um die Hürde der zumutbaren Belastung zu überwinden:
  • Konzentrieren Sie Ihre außergewöhnlichen Belastungen allgemeiner Art möglichst auf ein Kalenderjahr. Sie können zum Beispiel den Kauf einer neuen Brille und die geplante Zahnsanierung in dasselbe Kalenderjahr legen.
  • Außergewöhnliche Belastungen sind in dem Kalenderjahr zu berücksichtigen, in dem das Geld bei Ihnen abfließt. Platzieren Sie deshalb Zahlungen um die Jahreswende gezielt im alten bzw. neuen Kalenderjahr.
  • Prüfen Sie rechtzeitig vor Jahresende, ob Ihre zumutbare Belastung um einen Prozentpunkt nach unten rutscht, wenn Sie zum Beispiel durch zusätzliche Werbungskosten Ihren Gesamtbetrag der Einkünfte senken.

Viele Kosten wirken sich schon wegen der zumutbaren Belastung bei den außergewöhnlichen Belastungen nicht komplett aus. Dann kommt bis zur Höhe der zumutbaren Belastung der Abzugsbetrag für Handwerker und haushaltsnahe Hilfen infrage.

Wichtig: Informieren Sie sich gut über das Thema, bevor Sie entsprechende Aufwendungen tätigen. Es gelten zum Teil strenge Formvorschriften, zum Beispiel müssen Sie das Entgelt für einen Dienstleister zwingend auf dessen Konto einzahlen, denn bei Barzahlung gibt es keinen Steuerabzugsbetrag.

Im Folgenden geben wir Ihnen einen ersten Überblick über die Themen:

  • Krankenversicherung und Krankheitskosten

    Nachweise - Gutachten - ärztliche Atteste

    Die von Ihnen getragenen Krankheitskosten mindern nur dann Ihre Steuerlast, wenn die ergriffenen Maßnahmen medizinisch notwendig sind und Sie das auch durch wasserdichte Nachweise belegen können.

  • Pflegeversicherung und Pflege

    Ehepartner - Kinder - Angehörige - Pflege-Pauschbetrag

    Auch wenn die Kosten nicht für Sie selbst, sondern für eine andere Person anfallen, können Ihre Aufwendungen als außergewöhnliche Belastungen allgemeiner Art abziehbar sein!

Interessante Beiträge zu diesem Thema:

Bewertung: 1 2 3 4 5
Privat krankenversichert? So senken Sie Ihren Beitrag

von Anette Stein und Eike Schulze
Weiterlesen

Bewertung: 1 2 3 4 5
Ehrenamtliche Pflege und Betreuung

Die ehrenamtliche Pflege hat eine große praktische Bedeutung, vor allem bei niedrigschwelligen Betreuungsangeboten für menschen mit dementiellen Erjrankungen. Dabei werden Menschen mit dementiellen Erkrankungen stundenweise in Gruppen oder zu Hause betreut, um pflegenden Angehörigen zeitliche Freiräume zu ermöglichen. Einsatzmöglichkeiten ehrenamtlicher Helfer Haftungsfragen der Ehrenamtlichen Versicherungen für Ehrenamtliche Aufwandsentschädigungen Steuerpflicht der Ehrenamtlichen Anrechnung von Zahlungen für ehrenamtliche Tätigkeiten auf Sozialleistungen
Weiterlesen

Bewertung: 1 2 3 4 5
Pflegekräfte aus dem Ausland

Mehr als zwei Drittel aller pflegebedürftigen Menschen werden zu Hause in den eigenen vier Wänden versorgt. In der überwiegenden Mehrzahl geschieht dies mit Unterstützung von Familienangehörigen, meistens Frauen. Zwar bietet die soziale Pflegeversicherung viele Möglichkeiten, um Angehörige zu unterstützen und die Pflege zu Haue möglich zu machen, viele betroffene Familien wähle jedoch eine Lösung abseits dieser Versorgungsformen. Vor allem, wenn es in erster Linie darum geht, dass Pflegebedürftige nicht allein in ihrer Wohnung bleiben können und ein hohes Maß an Betreuung sowie hauswirtschaftliche Versorgung und einfache Hilfen bei der Grundpflege benötigen, entscheiden sich Familien dafür, eine ausländische Haushalts- und Betreuungskraft einzusetzen, vornehmlich aus Osteuropa. Feststellung des Hilfebedarfs Herkömmliche Hilfearten der sozialen Pflegeversicherung Situation ausländischer Haushlats- und Betreuungskräfte Überblick über verschiedene Beschäftigungsmodelle Arbeitgebermodell Selbstständigkeit Vorsicht: Schwarzarbeit! Umgang mit Vermittlungsagenturen
Weiterlesen

Bewertung: 1 2 3 4 5
Rechte und Ansprüche des Pflegenden

Die soziale Pflegeversicherung begründet nicht nur Leistungsansprüche für den Pflegebedürftigen, sie gewährleistet auch unmittelbar dem Pflegenden Ansprüche und Rechte. Pflegeberatung Pflegekurse Entlastung des Pflegenden (Kurzzeit-, Tages und Nachtpflege, wohnumfeldverbessernde Maßnahmen) Urlaubsvertretung (Verhinderungspflege) Pflegezeit und Familienpflegezeit Soziale Absicherung der Pflegenden in der Renten-, Arbeitslosen- und gesetzlichen Unfallversicherung Steuererleichterungen für Pflegende Berücksichtigung von Pflegeleistungen im Erbrecht
Weiterlesen

Bewertung: 1 2 3 4 5
Vereinbarung von Pflege und Beruf

Viele pflegebedürftige Menschen wünschen, von vertrauten Angehörigen in gewohnter Umgebung gepflegt zu werden. Probleme haben in diesem Fall häufig berufstätige Angehörige , wenn Sie familiäre Pflege und Beruf miteinander vereinbaren müssen. Anspruch auf Teilzeitarbeit Rechte und Pflichten aus dem Teilzeitverhältnis Jobsharing Kurzzeitige Arbeitsverhinderung Pflegezeit Familienpflegezeit Freistellung zur Betreuung pflegebedürftiger Kinder Freistellung zur Begleitung in der letzten Lebensphase
Weiterlesen

Bewertung: 1 2 3 4 5
Pflegekosten: So sind sie in der Steuererklärung abziehbar

Sind Sie oder ein Familienmitglied auf Pflege angewiesen, dann ist das oft eine sehr große Belastung - allgemein und finanziell. Deshalb ist es gut, dass der Abzug der Pflegekosten als außergewöhnliche Belastungen für finanzielle Entlastung sorgt.
Weiterlesen

Bewertung: 1 2 3 4 5
Unterhalt an bedürftige Personen: Hier winken Steuerentlastungen

Zahlen Sie einer Person Unterhalt, können Sie die Unterstützungszahlungen unter bestimmten Voraussetzungen als außergewöhnliche Belastungen geltend machen. Dabei ist zu unterscheiden, ob Sie
Weiterlesen

Bewertung: 1 2 3 4 5
Außergewöhnliche Belastungen in der Steuererklärung

Für besondere Ausgaben in außergewöhnlichen Lebenssituationen können Sie vom Finanzamt eine Steuerermäßigung erhalten: den Abzug außergewöhnlicher Belastungen. Damit Sie kein Geld verschenken, ist es wichtig zu wissen, wann und wie sich außergewöhnliche Belastungen in Ihrer Steuererklärung steuermindernd auswirken. Außerdem erhalten Sie einen Überblick, welche Kosten zu den außergewöhnlichen Belastungen zählen können.
Weiterlesen

Bewertung: 1 2 3 4 5
Krankheitskosten: So werden sie in der Steuererklärung berücksichtigt

Die von Ihnen getragenen Krankheitskosten mindern nur dann Ihre Steuerlast, wenn die ergriffenen Maßnahmen medizinisch notwendig sind und Sie das auch durch wasserdichte Nachweise belegen können.
Weiterlesen

Bewertung: 1 2 3 4 5
Behinderung: Abziehbare Kosten in der Steuererklärung

Behinderungsbedingte Aufwendungen sind oft hoch. Durch den Abzug als außergewöhnliche Belastungen beteiligt sich der Fiskus daran. Es gibt zwei Wege der steuerlichen Entlastung:
Weiterlesen

Bewertung: 1 2 3 4 5
Wann Kosten einer Unterbringung im Heim abziehbar sind

Leben Sie in einem Heim oder planen Sie in ein Heim umzuziehen, dann gibt es dafür sicherlich gute Gründe. Es führen aber nur bestimmte Anlässe dazu, dass die Heimkosten steuerlich abziehbar sind.
Weiterlesen