Privat krankenversichert? So senken Sie Ihren Beitrag

Privat krankenversichert? So senken Sie Ihren Beitrag Privat krankenversichert? So senken Sie Ihren Beitrag Privat krankenversichert? So senken Sie Ihren Beitrag
schließen schließen

Privat krankenversichert? So senken Sie Ihren Beitrag

Privat krankenversichert? So senken Sie Ihren Beitrag
Kundenbewertungen 1 2 3 4 5
  • Artikelnummer: 61400163
  • PDF PDF-Dateien, 16 Seiten DIN-A4
  • EPUB EPUB-Datei, für eBook-Reader
  • Online Online-Direktansicht
  • PDF 16 Seiten DIN-A4
Erhältlich als Download
€ 4,99
In den Warenkorb

Über das Produkt

Privat krankenversichert? So senken Sie Ihren Beitrag

Das Problem vieler privat Krankenversicherter: Die Prämien für die Krankenversicherung steigen auch noch im Alter. Zwar werden im Rahmen des Tarifs Beitragsrückstellungen für die Rentenzeit gebildet, doch diese reichen nicht aus, um die Prämien bis zum Lebensabend stabil zu halten. Ist man einst in einen günstigen Tarif eingestiegen, so kann es sein, dass sich dieser immer weiter verteuert hat. Deshalb kamen kaum noch Versicherte neu hinzu, sodass hierüber lediglich eine Gruppe von in etwa Gleichaltrigen versichert ist. Im Alter, wenn die Erkrankungen zunehmen, steigen dann auch die Kosten für den Versicherer rapide, was sich wiederum durch deutliche Prämienerhöhungen bemerkbar macht.

Da bei Angestellten, die über eine private Krankenversicherung verfügen, während der Rentenzeit auch noch der Arbeitgeberzuschuss entfällt, klafft dann eine deutliche Finanzlücke. Natürlich kann der Angestellte über die Deutsche Rentenversicherung auch einen Zuschuss zur Krankenversicherung bekommen, doch fällt dieser ziemlich gering aus.

Weil die Beiträge für so manchen Versicherten eine große finanzielle Belastung darstellen können, bieten private Krankenversicherer zwei Lösungen an: Zum einen können Versicherte im Alter in die Grundtarife, Standard- oder Basis-Tarif, wechseln, deren Leistungen denen der gesetzlichen Krankenversicherung in etwa entsprechen, zum anderen bieten die Assekuranzen Beitragsentlastungstarife an. Diese ermöglichen es, bereits während der finanzstärkeren Arbeitsphase für höhere Beiträge im Alter vorzusorgen.

In bestimmten Fällen ist ein Beitragsentlastungstarif die richtige Lösung, für andere wiederum ist es nicht sinnvoll, einen solchen Tarif abzuschließen. Wer nach Alternativen sucht, wird jedoch ebenfalls fündig. Um zu vermeiden, im höheren Alter vor zu hohen oder gar unbezahlbaren Beiträgen zu stehen, gibt es einige andere Vorgehensweisen, die wir Ihnen in diesem neuen Beitrag vorstellen.

Diese Broschüre erhalten Sie als Online-Direktansicht in unserem Portal und als eBook zum Download (Dateiformat PDF und EPUB). Damit können Sie es auf allen gängigen eBook-Readern verwenden (z.B. Apple iPad, Tolino, etc.).


Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis

  • 1. Einleitung
  • 2. Beitragsentlastungstarife
    • 2.1 Das Prinzip der Beitragsentlastungstarife
    • 2.2 Wechsel des privaten Krankenversicherers
    • 2.3 Fazit
    • 2.4 Tarifinformationen
  • 3. Alternativen zu Beitragsentlastungstarifen
    • 3.1 Tarifwechsel beim bisherigen Versicherer
    • 3.2 Selbstbehalt erhöhen
    • 3.3 Wechsel in eine gesetzliche Krankenkasse
    • 3.4 Wechsel in den Standardtarif
    • 3.5 Wechsel in den Basistarif
    • 3.6 Geld für später ansparen

Ihr Logo auf diesem Titel

€ 4,99
In den Warenkorb
alle Preise inkl. gesetzl. MWSt ggf. zzgl. Versandkosten
schließen

Link empfehlen

Mit der Inanspruchnahme des Services willigen Sie in folgende Vorgehensweise ein:

Ihre eigene E-Mail-Adresse und die des Empfängers werden nur zu Übertragungszwecken verwendet - um den Adressaten über den Absender zu informieren, bzw. bei einem Übertragungsfehler eine Benachrichtigung zu übermitteln. Um einen Missbrauch dieses Services zu vermeiden, wird Steuertipps.de die Identifikationsdaten (IP-Adresse) jedes Nutzers der versandten E-Mail in Form eines E-Mail-Header-Record (X-Sent-by-IP) beifügen und für einen Zeitraum von zwei Monaten speichern. Sofern Dritte glaubhaft machen, dass sie durch die Versendung eines Artikels im Rahmen dieses Services in ihren Rechten verletzt wurden, wird Steuertipps.de die Identifikationsdaten zur Rechtsverfolgung herausgeben.