Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Als Student ins Aktiengeschäft einsteigen?

  1. #1
    Junior Member
    Registriert seit
    01.06.2018
    Beiträge
    23

    Als Student ins Aktiengeschäft einsteigen?

    Hallo!
    Ich studiere nun seit zwei Jahren Wirtschaft in Wiesbaden. Natürlich haben wir schon über Anlagemöglichkeiten wie Aktien oder Wertpapierdepots gesprochen.
    Ich habe zum Geburtstag eine ganze Menge Geld von meiner Taufpatin bekommen, die ich jetzt optimal anlegen möchte. Leider fühle ich mich aber noch nicht ganz firm in dem Geschäft und möchte nicht gleich das ganze Geld wieder in den Sand setzen. Kann mir vielleicht jemand sagen, welche Angebote für Jung-Aktionäre passend sind? Ich suche eben Möglichkeiten mit wenig Risiko.

  2. #2
    Junior Member
    Registriert seit
    04.06.2018
    Beiträge
    16
    Hey,
    ich hätte auch gerne genug Geld, um ins Aktiengeschäft einzusteigen... Ich bin jetzt mal dabei, mir ein wenig anzusparen. Währenddessen "spiele" ich ein bisschen online in einem Musterdepot. Dort handelt man nicht mit echtem Geld und muss auch keine Gebühren bezahlen. Das ist ziemlich witzig, weil man alle Funktionen eines echten Depots ausprobieren kann. Das habe ich hier gefunden: https://finanz-markt.com/aktien/best...-empfehlungen/.

    Ansonsten solltest du einfach mal mit deinem Bankberater sprechen, der kann dir sicher etwas raten. Grundsätzlich brauchst du für die Eröffnung eines Depots nicht viel. Du füllst das Formular für den Antrag auf Eröffnung eines Aktienbüros aus, das gibts meistens in der Filiale oder online. Um vielleicht irgendwelche Vorteile für Studenten nutzen zu können, nimm am besten den Studentenausweis mit.
    Ich wünsche viel Spaß beim Handeln

  3. #3
    Senior Member
    Registriert seit
    28.01.2009
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    386
    Die Beratung durch "deinen Bankberater" ist wohl die schlechteste Empfehlung! Er wird dir immer!! die Geldanlage in Aktien, Fonds u.ä empfehlen, damit seinen Verkaufs-Provision steigt, steigt und steigt. Mein Tipp: mache einen (evtl. kostenpflichtigen) Termin bei einer Verbraucherberatung in einer Großstadt und dort wirst Du neutral, objektiv beraten.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •