Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Kinderzuordnung bei Riester nachträglich ändern??? Ist das möglich?

  1. #1
    Junior Member
    Registriert seit
    25.01.2018
    Beiträge
    1

    Kinderzuordnung bei Riester nachträglich ändern??? Ist das möglich?

    Hallo,
    ich habe eine Frage zum Riesterteil im Steuerrecht und bezüglich des Programms.
    Bei uns haben Mann und Frau beide einen Riestervertrag und beide ihre 4% eingezahlt. Beim Anbieter hatten wir für 2016 eine Änderung angegeben (im Jahr 2016), dass die Kinder dem Ehemann zugeordnet werden sollen.
    Jetzt haben uns die Steuertipps bei der Erstellung der Jahressteuererklärung darauf hingewiesen (Optimierer) , dass es rund 100 Euro günstiger wäre unsere beiden Kinder der Frau zuzuordnen.
    Wir haben das auch so angegeben und über Elster ans Finanzamt geschickt. Das Finanzamt hat aber so gerechnet, als wären Sie dem Mann zugeordnet, ohne weitere Bemerkungen zu machen.
    Anmerkung: Für uns ist es günstiger, uns getrennt zu veranlagen.

    Jetzt die Frage: Kann ich die Zuordnung nachträglich überhaupt noch ändern?
    Wenn nicht, drängt mich das Programm hier zur optimierung, statt zu sagen, ich soll eintragen wie es ist?

    beste Grüße

  2. #2
    Senior Member
    Registriert seit
    30.01.2009
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    1.245
    Die Eltern können sich jedes Jahr neu entscheiden, ob Mutter oder Vater die Kinderzulage für das Kind bekommen soll. Der Antrag gilt nämlich immer nur für ein Jahr. Er kann für dieses Jahr nicht mehr zurückgenommen werden. Grundsätzlich müssen Sie jedes Jahr wieder einen Antrag stellen, auch wenn klar ist, dass in Zukunft immer der Vater die Kinderzulage erhalten soll. Eine Art »Dauerantrag« gibt es leider nicht. Der Vater kann aber seinem Anbieter eine Vollmacht zur formlosen Antragstellung auch für Folgejahre bis auf Widerruf erteilen.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •