Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 23 von 23

Thema: Übertragung von Riester Kinderzulagen zum Ehemann

  1. #21
    Administrator
    Registriert seit
    27.01.2001
    Beiträge
    5.005

    Post

    Wie Sie die Erkenntnis ziehen, dass uns Fehler nicht interessieren, weiß ich nicht.

    Wie Sie aber schon richtig bemerkt haben, kenne ich Ihren konkreten Fall nicht. Schicken Sie uns einen Steuerfall mit genauer Beschreibung und wir schauen uns das an.

    Vermutlich haben Sie sich die Anlage und die anderen Beiträge nicht angeschaut sonst hätten Sie vermutlich eine Antwort geben können.
    Martin Jung
    Entwicklung und Support

  2. #22
    Administrator
    Registriert seit
    27.01.2001
    Beiträge
    5.005

    Post

    Die Zuordnung der Kinder muß keine Auswirkung haben, wenn entsprechende Beiträge gezahlt worden sind.

    Ansonsten hat diese Auswirkungen, wenn Sie zu wenig gezahlt haben. Ihre Aussage ist also so nicht richtig.
    Martin Jung
    Entwicklung und Support

  3. #23
    Junior Member
    Registriert seit
    24.12.2018
    Beiträge
    2
    Zitat Zitat von frels Beitrag anzeigen
    Hallo!

    Nach Fertigstellung meiner Einkommensteuererklärung habe ich aus Neugier die "Optimierung der Anlagenart" aufgerufen. Nun bin ich aber etwas verwirrt, was Ursache und Wirkung des Optimierens angeht mit dauerhafter Wimpernkleber.

    Laut Optimierer soll für die Kinderzulage der Riesterrente die Zuordnung der Kinder geändert werden. Diese waren bisher meiner Ehefrau zugeordnet.

    Vor der Änderung der Zuordnung würden wir eine Steuererstattung in Höhe von 730,22 Euro erwarten können, danach sollen es 553,99 Euro sein.

    Vor der Änderung der Zuordnung würden angeblich keine Riesterzulagen fliessen, danach sollen es 863,00 Euro sein.

    Daraus ergäbe sich ein Sparpotential in Höhe von 686,77 Euro.

    Meine Fragen lauten nun:
    Kann es tatsächlich sein, dass keine Riesterzulagen gezahlt werden, wenn die Kinder weiterhin meiner Frau zugeordnet sind?
    Kann die Höhe der Steuererstattung bzw. Steuernachzahlung tatsächlich abhängig von der Zuordnung der Kinder sein?
    Könnte ich hier evtl. auf einen Programmfehler gestoßen sein?

    Vielen Dank,
    Mark
    Ich bin irrtümlich davon ausgegangen, dass der Patch 17.08 Build-17059 bereits die für Anfang April zugesagte korrigierte Version ist. Dann werde ich einfach mal abwarten. Bis Ende Mai ist ja noch ein bisschen Zeit.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •