Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Mwst. bei Reparaturkosten

  1. #1

    Post

    Hallo,
    meine Frau hatte mit Ihrem Firmenkfz vor kurzem einen Unfall. Den Schaden in Höhe von Netto rund 3000 € übernahm die Vollkasko (direkt an Werkstatt überwiesen), die Mwst. jedoch musste sie erst einmal selbst bezahlen.
    Bei der nächsten Umsatzsteuervoranmeldung hat unser Steuerberaster diese dann wieder verrechnet.
    Wie realisiere ich diesen Fall mit der SSE2009 ?

  2. #2

    Post

    Die Reparaturkosten erfassen Sie bei den sonstigen Kfz-Kosten im Bereich Fahrzeuge (inkl. Umsatzsteuer).

    Die Versicherungsentschädigung erfassen Sie bei den Betriebseinnahmen / Eigene Positionen. Wählen Sie beim Umsatzsteuersatz einfach 0% aus.

    Frohes Fest und schöne Feiertage.
    Viele Grüße<br /><br />Florian Fischer<br />Softwareentwicklung

  3. #3
    Junior Member
    Registriert seit
    14.05.2009
    Beiträge
    3
    Das hat mir soweit auch sehr geholfen, aber welchen Grund muss ich für die 0% Position angeben?

  4. #4
    Senior Member
    Registriert seit
    25.08.2015
    Beiträge
    113
    der Grund ist, dass eine Versicherungsentschädigung keine Ust auslöst - und beim Buchen müssen Sie keine Begründung angeben.
    E.

  5. #5
    Junior Member
    Registriert seit
    14.05.2009
    Beiträge
    3
    Das verstehe ich jetzt nicht. Ich kann nur aus folgenden Gründen auswählen:

    Steuerfreie Umsätze mit Vorsteuerabzug
    Steuerfreie Umsätze ohne Vorsteuerabzug
    Sonstige im Inland nicht steuerbare Umsätze
    Lieferungen nach § 13b UStG
    Nicht steuerbare sonstige Leistungen nach § 18b Satz 1 Nr. 2 UStG
    Umsätze als Kleinunternehmer nach § 19 UStG

    Wenn ich nichts angebe kommt die Meldung:
    Die Angabe ist für die Vollständigkeit der Umsatzsteuer-Formulare erforderlich.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •