Neuregelung zum Arbeitszimmer: Musterklage anhängig

 - 

Kosten eines Arbeitszimmers sollen für die meisten Arbeitnehmer ab 2007 nicht mehr abzugsfähig sein. Gegen diese Regelung ist nun ein erstes Musterverfahren am Finanzgericht Rheinland-Pfalz anhängig (Az. 3 K 1132/07).

Eine Änderung durch das Jahressteuergesetz schränkt die bisherige Arbeitszimmerregelung stark ein. Nur wenn das Arbeitszimmer der Mittelpunkt der gesamten Berufstätigkeit ist, dürfen die Finanzämter die Aufwendungen weiterhin berücksichtigen. Diese Vorgabe erfüllen nur Heimarbeiter. Für Lehrer, Außendienstmitarbeiter und viele andere Arbeitnehmer bedeutet dies eine deutliche steuerliche Mehrbelastung.

Vor dem Finanzgericht Rheinland-Pfalz klagt nun ein Betroffener gegen die Höhe des Freibetrags auf seiner Lohnsteuerkarte. Er fordert die Eintragung der Arbeitszimmerkosten, weil die Neuregelung seiner Ansicht nach verfassungswidrig ist.

 

Weitere wichtige Informationen zum Thema Werbungskosten finden Sie hier:

Werbungskosten - Alles, was Sie wissen müssen

Doppelte Haushaltsführung - Alles, was Sie wissen müssen

Weitere News zum Thema

Weitere News zum Thema

schließen

Link empfehlen

Mit der Inanspruchnahme des Services willigen Sie in folgende Vorgehensweise ein:

Ihre eigene E-Mail-Adresse und die des Empfängers werden nur zu Übertragungszwecken verwendet - um den Adressaten über den Absender zu informieren, bzw. bei einem Übertragungsfehler eine Benachrichtigung zu übermitteln. Um einen Missbrauch dieses Services zu vermeiden, wird Steuertipps.de die Identifikationsdaten (IP-Adresse) jedes Nutzers der versandten E-Mail in Form eines E-Mail-Header-Record (X-Sent-by-IP) beifügen und für einen Zeitraum von zwei Monaten speichern. Sofern Dritte glaubhaft machen, dass sie durch die Versendung eines Artikels im Rahmen dieses Services in ihren Rechten verletzt wurden, wird Steuertipps.de die Identifikationsdaten zur Rechtsverfolgung herausgeben.