Lernen wo andere Urlaub machen - Kosten können Steuer mindern

 - 

Eine Fortbildung kann auch dann beruflich veranlasst sein, wenn sie an einem Urlaubsort stattfindet. Entscheidend für den Werbungskostenabzug ist allein, dass das Fortbildungsprogramm tagesfüllend ist und die Teilnahme daran feststeht.

Der Bundesfinanzhof stellte sich mit diesem Urteil auf die Seite eines Apothekers, der an einem Kongress in Südtirol teilgenommen hatte. Er konnte durch Teilnahmebestätigungen des Veranstalters nachweisen, dass er vor- und nachmittags Vorträge besucht hatte.

Das reichte den Richtern, um eine private Veranlassung der Reise auszuschließen. Selbst die Teilnahmebestätigungen seien verzichtbar, wenn Betroffene auf andere Weise belegen können, dass sie an den Fortbildungsveranstaltungen teilgenommen haben (BFH-Urteil vom 22.7.2008, Az. VI R 2/07).

Weitere News zum Thema

Weitere News zum Thema

schließen

Link empfehlen

Mit der Inanspruchnahme des Services willigen Sie in folgende Vorgehensweise ein:

Ihre eigene E-Mail-Adresse und die des Empfängers werden nur zu Übertragungszwecken verwendet - um den Adressaten über den Absender zu informieren, bzw. bei einem Übertragungsfehler eine Benachrichtigung zu übermitteln. Um einen Missbrauch dieses Services zu vermeiden, wird Steuertipps.de die Identifikationsdaten (IP-Adresse) jedes Nutzers der versandten E-Mail in Form eines E-Mail-Header-Record (X-Sent-by-IP) beifügen und für einen Zeitraum von zwei Monaten speichern. Sofern Dritte glaubhaft machen, dass sie durch die Versendung eines Artikels im Rahmen dieses Services in ihren Rechten verletzt wurden, wird Steuertipps.de die Identifikationsdaten zur Rechtsverfolgung herausgeben.