Allgemeinbildung interessiert das Finanzamt nicht

 - 

Ein Steuerzahler wollte zahlreiche allgemeinbildende Bücher und Zeitschriften als Werbungskosten absetzen. Trotz kreativer Begründung wurde das vom Finanzamt nicht akzeptiert.

Der Arbeitnehmer hatte angegeben, er brauche die Bücher und Zeitschriften zu gesellschaftspolitischen und allgemeinbildenden Themen für seinen Beruf, um bei Veranstaltungen und Geschäftsessen ein gleichwertiger Gesprächspartner zu sein. Das mag nachvollziehbar sein, aber vor dem Finanzgericht kam der Steuerzahler damit nicht durch.

Und auch seine weiteren Steuerspar-Versuche wurden drastisch zusammengestrichen: So wurden die Kosten für sein Handelsblatt-Abo nicht bei den Einkünften aus Kapitalvermögen anerkannt, da nicht ersichtlich war, dass er Investitionsentscheidungen getroffen habe, die mit dem Bezug der Zeitung im Zusammenhang gestanden hätten.

Und auch sein Vorhaben, die Kosten für ein häusliches Arbeitszimmer als Werbungskosten anerkannt zu bekommen, ging ins Leere: Da er bei seinem Arbeitgeber einen Platz (wenn auch nur im Großraumbüro) zur Verfügung gestellt bekam, konnte sich sein häusliches Arbeitszimmer steuerlich nicht auswirken (FG Düsseldorf vom 22.6.2015, 4 K 2268/14 ).

Weitere News zum Thema

Weitere News zum Thema

schließen

Link empfehlen

Mit der Inanspruchnahme des Services willigen Sie in folgende Vorgehensweise ein:

Ihre eigene E-Mail-Adresse und die des Empfängers werden nur zu Übertragungszwecken verwendet - um den Adressaten über den Absender zu informieren, bzw. bei einem Übertragungsfehler eine Benachrichtigung zu übermitteln. Um einen Missbrauch dieses Services zu vermeiden, wird Steuertipps.de die Identifikationsdaten (IP-Adresse) jedes Nutzers der versandten E-Mail in Form eines E-Mail-Header-Record (X-Sent-by-IP) beifügen und für einen Zeitraum von zwei Monaten speichern. Sofern Dritte glaubhaft machen, dass sie durch die Versendung eines Artikels im Rahmen dieses Services in ihren Rechten verletzt wurden, wird Steuertipps.de die Identifikationsdaten zur Rechtsverfolgung herausgeben.