Umzugskosten absetzen: Werte für 2016 und 2017

 - 

Für einen beruflich bedingten Umzug dürfen Werbungskosten geltend gemacht werden. Seit dem 1.2.2017 gelten neue Beträge für umzugsbedingte Unterrichtskosten und sonstige Umzugsauslagen.

Der Höchstbetrag, der für die Anerkennung umzugsbedingter Unterrichtskosten für ein Kind maßgebend ist, beträgt bei Beendigung des Umzugs ab

  • 1.3.2016 1.882 €;

  • 1.2.2017 1.926 €.

Der Pauschbetrag für sonstige Umzugsauslagen beträgt:

  • für Verheiratete, Lebenspartner und Gleichgestellte i.S.d. § 10 Abs. 2 BUKG bei Beendigung des Umzugs

    • ab 1.3.2016 1.493 €;

    • ab 1.2.2017 1.528 €.

  • für Ledige, die die Voraussetzungen des § 10 Abs. 2 BUKG nicht erfüllen, bei Beendigung des Umzugs

    • ab 1.3.2016 746 €;

    • ab 1.2.2017 764 €.

Der Pauschbetrag erhöht sich für Kinder oder Verwandte, die nach dem Umzug mit in der neuen Wohnung leben:

  • zum 1.3.2016 um 329 €;

  • zum 1.2.2017 um 337 €.

(BMF-Schreiben (koordinierter Ländererlass) IV C 5 - S-2353 / 16 / 10005 vom 18.10.2016)

Weitere News zum Thema

Weitere News zum Thema