Die Pendlerpauschale in der Steuer-Spar-Erklärung: Das bekommen Sie zurück!

 - 

Das Bundesverfassungsgericht hat pendlerfreundlich entschieden: Die Kürzung der Entfernungspauschale ist verfassungswidrig. Doch was bedeutet das für Sie persönlich? Rechnen Sie es aus - mit der Steuer-Spar-Erklärung!

Seit Anfang des Jahres 2007 sollte das Pendeln zur Arbeit zum Privatvergnügen gehören - zumindest die ersten 20 Kilometer. Denn laut Gesetz können Fahrten von der Wohnung zur Arbeitsstätte erst ab dem 21. Kilometer abgezogen werden. Diese Regelung verstößt jedoch gegen den Gleichheitsgrundsatz des Artikel 3 des Grundgesetzes. So entschieden gestern die Verfassungsrichter in Karlsruhe.

Gehören Sie zum Kreis der geschröpften Pendler, bekommen Sie jetzt Ihr sauer verdientes Geld zurück. Denn alle Steuerbescheide des Jahres 2007 wurden in diesem Punkt vorläufig erlassen. Sie müssen nichts weiter tun, als auf Ihren geänderten Bescheid und den Zahlungseingang zu warten. Die Finanzämter werden von sich aus tätig. Das Bundesfinanzministerium versprach, die Erstattungen möglichst schnell - innerhalb der ersten drei Monate des Jahres 2009 - zu veranlassen.

Ganz überraschend ist das Urteil des Bundesverfassungsgerichts für uns nicht. Denn selten war eine Gesetzesänderung so strittig wie die Entfernungspauschale. Aus diesem Grund war es mit der Steuer-Spar-Erklärung auch schon im letzten Jahr möglich, die volle Pendlerpauschale berechnen zu lassen.

Wenn Sie wissen möchten, wie viel Sie zurück bekommen, gehen Sie wie folgt vor:


Bereich » Entfernungspauschale:
Voll oder gekürzt? «
(zum Vergrößern anklicken)


Rechnen mit der vollen Pauschale
(zum Vergrößern anklicken)
  • Öffnen Sie Ihre Steuererklärung für das Jahr 2007 in der Steuer-Spar-Erklärung 2008.
  • Gehen Sie in den Bereich » Sonstige Kosten und Angaben / Entfernungspauschale: Voll oder gekürzt? « .
  • Beantworten Sie die Frage » Soll im Ergebnis mit der vollen Pauschale gerechnet werden? « mit » Ja « .
  • Prüfen Sie den » Letzten Spar-Schritt « am unteren Rand der Steuer-Spar-Erklärung.
Diese Frage ist auch in der aktuellen Steuer-Spar-Erklärung 2009 enthalten. Sie können also auch schon für das Steuerjahr 2008 mit der vollen Entfernungspauschale rechnen. Wir werden aber natürlich in Kürze ein Update bereit stellen, das das aktuelle Urteil zur Pendlerpauschale berücksichtigt.


Möchten Sie mehr zur Entfernungspauschale erfahren? Dann empfehlen wir Ihnen unser neues Video-Magazin Steuertipps-TV. Hier gelangen Sie zur aktuellen Ausgabe.

Muster-Brief: Fahrtkosten nachträglich geltend machen

Weitere News zum Thema

Weitere News zum Thema

schließen

Link empfehlen

Mit der Inanspruchnahme des Services willigen Sie in folgende Vorgehensweise ein:

Ihre eigene E-Mail-Adresse und die des Empfängers werden nur zu Übertragungszwecken verwendet - um den Adressaten über den Absender zu informieren, bzw. bei einem Übertragungsfehler eine Benachrichtigung zu übermitteln. Um einen Missbrauch dieses Services zu vermeiden, wird Steuertipps.de die Identifikationsdaten (IP-Adresse) jedes Nutzers der versandten E-Mail in Form eines E-Mail-Header-Record (X-Sent-by-IP) beifügen und für einen Zeitraum von zwei Monaten speichern. Sofern Dritte glaubhaft machen, dass sie durch die Versendung eines Artikels im Rahmen dieses Services in ihren Rechten verletzt wurden, wird Steuertipps.de die Identifikationsdaten zur Rechtsverfolgung herausgeben.