Ein Blick hinter die Kulissen: Gesetzesänderungen und ihre Auswirkungen

Die Aufhebung der Zwei-Jahres-Frist für die Abgabe der freiwilligen Einkommensteuererklärung erfolgte im Jahressteuergesetz 2008. Das Gesetz gibt dem Steuerpflichtigen mehr Zeit und sorgt gegebenenfalls für weitreichende Änderungen an den Versionen der Steuer-Spar-Erklärung.

Am 28.12.2007 wurde das Gesetz im Bundesgesetzblatt verkündet und hat seitdem seine Auswirkungen auf die Entwicklung der Steuer-Spar-Erklärung: Die Versionen der Steuer-Spar-Erklärung werden für die freiwillige Einkommensteuererklärung über einen längeren Zeitraum verwendet.

Daneben können Gesetzesänderungen aber auch Änderungen bei der Datenerfassung erfordern. Sofern diese zur Zeit der Programmentwicklung noch nicht rechtskräftig, aber absehbar sind, versucht Sie das Programm darauf hinzuweisen. Diese Situation gab es Ende 2010 bei der Abschreibung des Arbeitszimmers:


Egal, was der Gesetzgeber für Änderungen beschließt, mit dem Mechanismus der Online-Aktualisierung wird Ihre Steuer-Spar-Erklärung immer auf den neusten Stand gebracht. Der Mechanismus ist standardmäßig im Programm für Sie aktiviert.

Unser Tipp: Führen Sie immer eine Online-Aktualisierung durch, wenn das Programm dies vorschlägt!
URL:
https://www.steuertipps.de/beruf-job/einnahmen-lohn-gehalt/ein-blick-hinter-die-kulissen-gesetzesaenderungen-und-ihre-auswirkungen