Renten News & Rentenerhöhung: Ab 2022 bekommen Sie mehr Rente
Im kommenden Jahr erhalten die Rentner ein dickes Plus.

Renten News & Rentenerhöhung: Ab 2022 bekommen Sie mehr Rente

 - 

Im Jahr 2022 können sich Rentnerinnen und Rentner auf eine kräftige Erhöhung ihrer Altersbezüge freuen. Im Westen sollen die Renten nach einer ersten Schätzung um 5,2 Prozent und im Osten um 5,9 Prozent steigen.

Nach offizieller Schätzung sollen die Renten im Juli in Westdeutschland um 5,2 Prozent und im Osten um 5,9 Prozent steigen. Das geht laut der Deutschen Presse-Agentur aus dem Entwurf des Rentenversicherungsberichts 2021 hervor.

Wie hoch ist die Rentenerhöhung 2023?

Auch 2023 gibt es laut aktueller Schätzung eine deutliche Erhöhung der Renten. Im Westen könnten die Altersbezüge um 4,9 Prozent steigen, im Osten um 5,7 Prozent. Allerdings seien laut dpa die Annahmen zur wirtschaftlichen Entwicklung und somit auch zu den Rentenfinanzen von Unsicherheit geprägt, da die Entwicklung von den Auswirkungen der Pandemie abhänge.

Rentenversicherungsbericht: Erhöhung zwischen 3,15 und 5,56 Prozent

Die Bundesregierung veröffentlicht jährlich einen Rentenversicherungsbericht, in dem die Entwicklung der gesetzlichen Rentenversicherung in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft dargestellt wird.

Für die Zukunft werden dabei Modellrechnungen erstellt, die aber ausdrücklich keine Prognosen der zukünftigen finanziellen Entwicklung sind.

Rentenerhöhungen 2022, 2023 und 2024: Prognose

Der aktuelle Rentenversicherungsbericht 2020 nennt im Rahmen der Prognose diese Zahlen für die Rentenerhöhungen 2022, 2023 und 2024:

Jahr

Rentenerhöhung Ost

Rentenerhöhung West

erforderlicher Beitragssatz

2022   

5,56%

4,80%

18,6%

2023

3,88%

3,15%

19,3%

2024

0,71%

0,00%

19,9%

(Quelle: Rentenversicherungsbericht 2020 des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales – BMAS, Seite 32 und 33 (PDF))

Diese Zahlen sollten aber ausdrücklich mit Vorsicht betrachtet werden!

(MB)

Weitere News zum Thema

Weitere News zum Thema