Investitionsabzugsbetrag: Wichtige Regeln für eine finanzamtssichere Rücklage

Investitionsabzugsbetrag: Wichtige Regeln für eine finanzamtssichere Rücklage


Kundenbewertungen 1 2 3 4 5
  • Print Gedruckte Broschüre
  • PDF PDF-Dateien, 28 Seiten DIN-A4
  • EPUB EPUB-Datei, für eBook-Reader
  • Online Online-Direktansicht
  • PDF 28 Seiten DIN-A4
Erhältlich als Sofort-Download und Versandbestellung
ab € 6,99
In den Warenkorb
In den Warenkorb

Investitionsabzugsbetrag: Wichtige Regeln für eine finanzamtssichere Rücklage

Als Freiberufler oder Gewerbetreibender dürfen Sie bis zu 40 % der voraussichtlichen Anschaffungskosten eines beweglichen abnutzbaren Wirtschaftsgutes bereits vor dem Kauf gewinnmindernd berücksichtigen, indem Sie einen Investitionsabzugsbetrag erfassen. Die Folge ist eine Steuerentlastung im Jahr der Bildung des Abzugsbetrages.

Ein Investitionsabzugsbetrag ist allerdings an bestimmte Voraussetzungen geknüpft, die jeder Selbstständige kennen sollte, um unliebsame Überraschungen und teure Fehler zu vermeiden.

Unser Beitrag Investitionsabzugsbetrag liefert Ihnen das notwendige Rüstzeug für die Bildung einer finanzamtstauglichen Rücklage. Darüber hinaus erfahren Sie, wie lange Sie für die geplante Investition Zeit haben und was Sie nach der Anschaffung beachten sollten, um die rückwirkende Auflösung eines Investitionsabzugsbetrages zu vermeiden.

Diese Broschüre erhalten Sie in gedruckter Form oder als Online-Direktansicht in unserem Portal und als eBook zum Download (Dateiformat PDF und EPUB). Damit können Sie es auf allen gängigen eBook-Readern verwenden (z.B. Apple iPad, Tolino, etc.).


Inhaltsverzeichnis

  • 1. Zielsetzung des Investitionsabzugsbetrags
    • 1.1 Das Wichtigste im Überblick
    • 1.2 Mühsamer Weg zu klaren Regeln
  • 2. Voraussetzungen für den Abzugsbetrag
    • 2.1 Begünstigte Betriebe
    • 2.2 Begünstigte Wirtschaftsgüter
    • 2.3 Prognose: mindestens 90 % betriebliche Nutzung
    • 2.4 Investitionsabsicht im Investitionszeitraum
    • 2.5 IAB vor der Betriebseröffnung
    • 2.6 Wesentliche Betriebserweiterung
    • 2.7 Betriebliche Obergrenze
  • 3. Das sollten Sie bei der Bildung beachten
    • 3.1 Höhe eines Investitionsabzugsbetrags
    • 3.2 Aufstockung in den Folgejahren
    • 3.3 Wegfall der Investitionsabsicht
    • 3.4 Genaue Bezeichnung des Wirtschaftsguts
    • 3.5 Antrag in der Steuererklärung oder im Einspruchsverfahren
    • 3.6 Nachträgliche Beantragung eines IAB
  • 4. Folgen bei Investition
    • 4.1 Auflösung im Jahr der Investition
    • 4.2 Investitionsabzugsbetrag übersteigt zulässige Höhe
    • 4.3 Kürzung der Anschaffungskosten
    • 4.4 Kürzungsbetrag und GWG-Grenzen
  • 5. Verstoß gegen Verbleibens- und Nutzungsauflage
    • 5.1 Wirtschaftsgut scheidet vor Ablauf der Frist aus
    • 5.2 Keine betriebliche Nutzung von mindestens 90 %
    • 5.3 Bescheidkorrekturen bei Verstoß gegen die Auflagen
  • 6. Folgen bei Nicht-Investition
    • 6.1 Rückwirkende Auflösung des Abzugsbetrages
    • 6.2 Zinsen auf die Steuernachzahlung (Rechtslage bis 2012)
    • 6.3 Verzinsung ab 2013
ab € 6,99
In den Warenkorb
In den Warenkorb
alle Preise inkl. gesetzl. MWSt ggf. zzgl. Versandkosten
Fragen? Beratung gewünscht?
Häufig gestellte Fragen (FAQ) Support & kostenlose Bestellhotline
0800 30 70 800
schließen

Link empfehlen

Mit der Inanspruchnahme des Services willigen Sie in folgende Vorgehensweise ein:

Ihre eigene E-Mail-Adresse und die des Empfängers werden nur zu Übertragungszwecken verwendet - um den Adressaten über den Absender zu informieren, bzw. bei einem Übertragungsfehler eine Benachrichtigung zu übermitteln. Um einen Missbrauch dieses Services zu vermeiden, wird Steuertipps.de die Identifikationsdaten (IP-Adresse) jedes Nutzers der versandten E-Mail in Form eines E-Mail-Header-Record (X-Sent-by-IP) beifügen und für einen Zeitraum von zwei Monaten speichern. Sofern Dritte glaubhaft machen, dass sie durch die Versendung eines Artikels im Rahmen dieses Services in ihren Rechten verletzt wurden, wird Steuertipps.de die Identifikationsdaten zur Rechtsverfolgung herausgeben.