Kirchensteuer: Richtig berechnen, optimal gestalten

Kirchensteuer: Richtig berechnen, optimal gestalten


Kundenbewertungen 1 2 3 4 5
  • PDF PDF-Dateien, 29 Seiten DIN-A4
  • EPUB EPUB-Datei, für eBook-Reader
  • Online Online-Direktansicht
  • PDF 29 Seiten DIN-A4
Erhältlich als Sofort-Download
€ 3,99
In den Warenkorb
In den Warenkorb

Kirchensteuer: Richtig berechnen, optimal gestalten

Viele Kirchen in Deutschland finanzieren sich zum großen Teil über die Kirchensteuer. Sind Sie Mitglied einer Kirche, begegnet Ihnen die Kirchensteuer Monat für Monat auf der Gehaltsabrechnung. Sie spielt in der Steuererklärung und im Steuerbescheid eine Rolle und wird auch bei Kapitalerträgen erhoben. Um das Thema Kirchensteuer kommen Sie deshalb kaum herum.

Auch wenn es im Alltag ohne Probleme mit der Kirchensteuer klappen sollte, lohnt es sich doch, genauer hinzuschauen. Vor allem wenn Sie heiraten, Kinder bekommen, eine Abfindung erhalten oder sehr viel verdienen, gibt es zahlreiche Möglichkeiten, Kirchensteuer zu sparen.

Ziehen Sie um oder treten Sie aus der Kirche aus, sollten Sie darauf achten, dass die Kirchensteuer richtig berechnet wird und Sie nicht zu viel bezahlen.

Kirchensteuer ist Ländersache. Jedes Bundesland kann eigene Kirchensteuergesetze und Durchführungsverordnungen erlassen. Diese Rahmenbedingungen füllen dann die jeweiligen Landeskirchen durch eigene Steuerbeschlüsse aus. Daraus ergibt sich eine starke rechtliche Zersplitterung, die wiederum zu regionalen Unterschieden bei der Erhebungspraxis und bei den Kirchensteuersätzen führt. Auch deshalb ist es wichtig, dass Sie über die Kirchensteuer Bescheid wissen.

Diese Broschüre erhalten Sie als Online-Direktansicht in unserem Portal und als eBook zum Download (Dateiformat PDF und EPUB). Damit können Sie es auf allen gängigen eBook-Readern verwenden (z.B. Apple iPad, Tolino, etc.).


Inhaltsverzeichnis

  • 1. Wer zahlt wie viel?
    • 1.1 Kirchensteuerpflicht
    • 1.2 Monatliche Kirchensteuer: Das zahlen Sie während des Jahres
      • 1.2.1 Kirchensteuersätze
      • 1.2.2 Ihr Konfessionsmerkmal
      • 1.2.3 Die Höhe der Monatslohnsteuer
      • 1.2.4 Kinderfreibeträge senken die Kirchensteuer
    • 1.3 Abgeltungsteuer und Kirchensteuer
    • 1.4 Steuererklärung und Steuerbescheid: Abgerechnet wird am Jahresende
      • 1.4.1 Kirchensteuern sind Sonderausgaben
      • 1.4.2 So wird die Bemessungsgrundlage für die Kirchensteuer ermittelt
        • 1.4.2.1 Bemessungsgrundlage ist die festzusetzende Einkommensteuer
        • 1.4.2.2 Wenn Sie Arbeitslosengeld, Krankengeld oder andere steuerfreie Leistungen erhalten
        • 1.4.2.3 Wenn Sie Kinder haben
      • 1.4.3 Wohnsitz und Arbeitsplatz in verschiedenen Bundesländern
      • 1.4.4 Berechnung der Kirchensteuer
    • 1.5 Allgemeines Kirchgeld und andere Kirchensteuern
  • 2. Wann die Kirchensteuer für Sie besonders interessant ist
    • 2.1 Sie heiraten
      • 2.1.1 Berechnung bei konfessionsgleicher Ehe
      • 2.1.2 Berechnung bei konfessionsverschiedener Ehe
      • 2.1.3 Berechnung bei glaubensverschiedener Ehe
      • 2.1.4 Das besondere Kirchgeld: Kein Kirchenmitglied und trotzdem zahlen
    • 2.2 Sie ziehen um
      • 2.2.1 Wenn sich der Kirchensteuersatz ändert
      • 2.2.2 Besonderes Kirchgeld fällt weg oder wird neu erhoben
    • 2.3 Sie treten aus der Kirche aus
      • 2.3.1 Die Kirchensteuer wird nach dem Zwölftelprinzip aufgeteilt
      • 2.3.2 So wirkt sich ein Kirchenaustritt bei Ehegatten aus
    • 2.4 Sie bekommen eine Abfindung
    • 2.5 Sie haben ein sehr hohes Einkommen
  • 3. Einspruch gegen den Kirchensteuerbescheid

Das sagen unsere Kunden zu diesem Produkt

Bewertung Kommentar

1 2 3 4 5

Anonymer Benutzer
am

super Info - wie gewohnt
€ 3,99
In den Warenkorb
In den Warenkorb
alle Preise inkl. gesetzl. MWSt ggf. zzgl. Versandkosten
Fragen? Beratung gewünscht?
Häufig gestellte Fragen (FAQ) Support & kostenlose Bestellhotline
0800 30 70 800
schließen

Link empfehlen

Mit der Inanspruchnahme des Services willigen Sie in folgende Vorgehensweise ein:

Ihre eigene E-Mail-Adresse und die des Empfängers werden nur zu Übertragungszwecken verwendet - um den Adressaten über den Absender zu informieren, bzw. bei einem Übertragungsfehler eine Benachrichtigung zu übermitteln. Um einen Missbrauch dieses Services zu vermeiden, wird Steuertipps.de die Identifikationsdaten (IP-Adresse) jedes Nutzers der versandten E-Mail in Form eines E-Mail-Header-Record (X-Sent-by-IP) beifügen und für einen Zeitraum von zwei Monaten speichern. Sofern Dritte glaubhaft machen, dass sie durch die Versendung eines Artikels im Rahmen dieses Services in ihren Rechten verletzt wurden, wird Steuertipps.de die Identifikationsdaten zur Rechtsverfolgung herausgeben.